VIP Gleitschirm-Safari Europa

Neben den beiden Hauptflugbergen Elfer und Schlick2000 gibt es in der näheren Umgebung von Neustift noch weitere, ebenfalls sehr attraktive Flugmöglichkeiten.

Fliegen

Monika „Moni“ Eller
Monika "Moni" Eller

Die Europa-Flugsafari startet im Stubai und beinhaltet ein sehr abwechslungsreiches Programm: In Europas besten Fluggebieten erwarten dich ein Streifzug durch das Thermik- Technik-Programm, Groundhandling, Rückwärtstartraining und Streckenfluginfos. Außerdem lernst du mehrere Flugberge im Verlauf der Woche kennen. Bis jetzt sind alle Teilnehmer voll auf ihre Kosten kommen!

Sollte es für eine andere Region eine bessere Flugwetterprognose geben, reisen wir bequem in unseren Bussen in dieses Gebiet. Diese Flexibilität solltest du bitte im Interesse einer möglichst hohen Flugausbeute mitbringen.

Ablauf

Beginn der Flugsafari ist jeweils am 1. Tag um 9.00 Uhr im Alpen-Paragliding-Center Stubai Tirol.
Nach der Begrüßung erfolgen die Kurszielbesprechung, Ausrüstungscheck sowie der Wettercheck. In einer groben Wochenplanung legen wir fest, wo wir fliegen werden. Die weiteren Uhrzeiten und Treffpunkte geben die Fluglehrer in den Briefings täglich bekannt. Kursende ist am Samstag mit der Ankunft im APC Stubai bis etwa 21 Uhr.

Kursziele

  • Täglich ein neues Fluggebiet kennen lernen.

je nach Könnensstand:

  • Start- und Landeverbesserung
  • Thermikflüge
  • kleine Streckenflüge
  • Rückwärtsstarts
  • Rollen + Nicken
  • Ohrenanlegen + Beschleuniger
  • Hangsoaring
  • Toplanding

...und viel Spaß beim Fliegen!

Begleitpersonen & Anfahrt

Begleitpersonen können uns mit Privatautos begleiten. Sollten wir als Gruppe weiter wegfahren, mieten wir uns einen Bus und teilen die Kosten auf (ca. 25 EUR pro Person und Tag).

Bei der Safari versuchen wir, alle Flugberge direkt mit Lift und Bus bis zum Startplatz zu erreichen,  diese Kosten werden vom Teilnehmer beglichen. Gehzeiten von maximal ca. 20 Minuten sind pro Tag einzukalkulieren.

Unterkunft und Verpflegung

Buche deine Unterkunft im Stubai selbst, jedoch nur von Samstag auf Sonntag mit der Option der Verlängerung. So kann die Stubai-Flugsafari zum Beispiel auch in Südtirol, Italien, Slowenien oder in Frankreich stattfinden. Diese Flexibilität deinerseits ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Stubai-Flugsafari, dafür bietet Moni maximale Flugausbeute für deine Woche!

Falls wir wetterbedingt aus dem Stubaital fahren, wird die Unterkunft für die Gruppe von der Kursleitung organisiert.
Nette Hotels mit Frühstück und Abendessen kosten etwa 50 - 60 Euro im Doppelzimmer, Einzelzimmeraufschlag je Haus 5/ - 10 Euro.

Empfehlung

Diese Flugsafari mit Alpineinweisung ins Thermikfliegen ist zu empfehlen, wenn du dich nach der Ausbildung und nach einem Thermik-Technik-Training fliegerisch weiterentwickeln willst und wenn du neue Fluggebiete mit professioneller Betreuung erfliegen möchtest.

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
selbständig Starten  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

Voraussetzungen

Dieses Angebot ist für Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz (Paragleiterschein), der Erfahrung aus mindestens 50 Höhenflügen und mit erfolgreicher Teilnahme an mindestens einem Fortbildungslehrgang (Thermik-Technik- oder Sicherheitstraining bzw. Groundhandlingkurs). Ideal ist, wenn du schon etwas Streckenflugerfahrung mitbringst.

Leistungen

  • max. 7 Teilnehmer
  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Techniktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Streckenflugtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung*
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Videoanalysen
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

*Voraussetzung für Streckenflüge ist die bestandene B-Theorieprüfung

nicht im Preis enthalten: Bergfahrten (Seilbahn, Taxi oder eigene Busse), Start- und Landeplatzgebühr, Unterkunft und Verpflegung

Flugsafari Stubai - Preise
Österreich/Europa: Gleitschirm-Safari Europa Preis
Flugsafari in den Zentralalpen oder der Region mit der besten Flugwetterprognose, inkl. der oben genannten Leistungen 640 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise) [?]
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 590 €
optional: High End- Leihausrüstung (Prion 3, Alpha 6, Emotion 3, Mescal 4), EN-A, neu oder neuwertig. Wenn du im Anschluss an deine Flugwoche eine Ausrüstung kaufst, bekommst du 200 € angerechnet. Bei Fragen zu deiner Ausrüstung kannst du uns gerne anrufen. 350 €
optional: Standard-Leihausrüstung Evolution, EN-A. Wenn du im Anschluss an deine Flugwoche eine Ausrüstung kaufst, bekommst du die Leihgebühr voll angerechnet. 200 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +49 (0)6654 - 75 48.

Feedback zu Stubai-Flugsafaris

Roland zur Stubai-Flugsafari FU17.14:
"...ganz besonderer Dank für eure kompetente, herzliche und engagierte Unterstützung beim Fliegen"

Liebe Fliegerfreunde,

inzwischen sind wir wohl alle gut zu Hause gelandet und spätestens jetzt am Montagmorgen hat uns auch der berufliche Alltag wieder eingeholt.

Mir persönlich fällt es ( zum Glück ) noch sehr schwer mich auf die Arbeit zu konzentrieren, da ich gedanklich immer noch mit Euch zusammen auf „Safari“ bin. Es war wieder einmal unglaublich schön und sehr kurzweilig da wir viele z.T. neue Fluggebiete und Fliegerfreunde kennenlernen durften.

Sowohl fliegerisch als auch kulinarisch bescherte uns Moni ein „Highlight“ nach dem anderen. Unter diesen Umständen ist es daher nicht verwunderlich , dass sich aus der wild zusammengewürfelten Truppe sehr schnell eine harmonische „Fliegerfamilie“ entwickelte.

Euch, liebe Moni und Marina, gilt mein ganz besonderer Dank für eure kompetente, herzliche und engagierte Unterstützung beim Fliegen. Auch wenn es vielleicht nicht direkt zu erkennen war ;), habe ich für mich zumindest das Gefühl, dass ich wieder viel dazu gelernt habe :) :)

Ich freue mich schon jetzt sehr auf die nächste Safari und hoffe euch alle bald mal wieder zu sehen.

Bis dahin alles Gute, liebe Grüsse und „Happy Landings“

Euer Roland

P.S.: Vielen Dank auch für die wunderschönen Fotos und dir Moni für das „Trimmchecken“ meines Schirmes!

Wolfgang zur Stubai-Flugsafari FU33.13:
Nochmals vielen Dank für diese hammergeile Woche...

Hallo Moni,

nachdem ich realisiert hatte, daß mein Auto nicht mit Gewichtsverlagerung zu lenken ist bin ich gut nach Hause gekommen. Zumindest körperlich, im Geiste bin ich immer noch am Fliegen.

Nochmals vielen Dank für diese hammergeile Woche, wir sehen uns im kommenden Jahr bestimmt bei einer Deiner Safaris wieder!!!

Im Anhang findest Du den Track von meinem Streckenflug, tatsächlich waren es sogar 14,5 km. Hoffentlich bis bald und always Happy Landing !

Wolfgang bzw. Wolfi

Justin zur Stubai-Flugsafari "Flying Hirsch":
...perfekte Kombination aus Entspannung und Action.

Hallo Monika,

[...] ich habe schon einige Flugurlaube mitgemacht aber deine Betreuung stellt alle anderen in dem Schatten :-)

Man merkt jeden Tag, dass du es nicht nur beruflich gerne machst, sondern dass du auch Herz und Liebe investierst. Du liebst einfach, das was du tust und man fühlt sich immer hervorragend betreut. Ich möchte dir vor allem danken, dass du so bist, wie du bist...

Ich liebe Überraschungen und in dem Safari-Urlaub war das einzig Beständige die Abwechslung. Man wusste teilweise nicht was von einer Stunde auf die nächste als nächstes kommt. Und dennoch ging nichts schief, sondern es war alles perfekt geplant. Fliegerisch, kulinarisch und wettertechnisch hätte alles nicht besser sein können. Und dann auch noch den Hauch von Abenteuer indem man hoch auf dem Berg in der Hütte übernachtet hat und natürlich auch die Fahrt dahin mit dem Traktor gefahren ist ... einfach nur toll.

Für mich war diese Reise die perfekte Kombination aus Entspannung und Action. Da ich auch noch meine fliegerischen Ziele erreicht habe, was gerade in unserem Sport nicht immer vorhersehbar sind, bin ich absolut glücklich und zufrieden.

An dieser Stelle auch noch vielen Dank an die Mitreisenden, denn es hat mir Spaß gemacht mit Euch unterwegs zu sein.

Auch würde ich mich freuen den einen oder anderen auf die nächste Reise zu treffen :-)

Liebe Grüße an Moni und die anderen Flyinghirsche

Justin

Hans-Jürgen zur Flugsafari FU29.13:
"...muss ich nächstes Jahr unbedingt wieder dabeisein!"

Liebe Moni!

"Wenn Engel reisen" und fliegen: Das war wieder eine tolle Stubai-Bassano-Safari mit allerbestem Wetter und feinsten Thermikwinden!

Natürlich konnten wir uns als Gruppe diesen traumhaften Bedingungen flexibel anpassen und auch den hilfreichen Rundum-Service als beruhigendes Extra bei Starts und Landungen annehmen. Deshalb auch ein großes Dankeschön an Manny, Steffi und Thomas!  :-)


Endlich konnte ich auch mal den Elfer und den Monte Grappa überfliegen, wenn ich auch leider diesmal kein Grappa als Trophäe-Schlückchen mit nach Haus bringen konnte, denn zum Grappakaufen hatten wir leider kein schlechtes Wetter (aber das war gut so). Das andauernde Fliegen in Bassano vom höchsten Startplatz "Pannetone" hat uns komfortable "Höhenflüge" ermöglicht, von denen ich immer noch träume.

Von den traumhaften Höhenflügen wieder im Schulalltag gelandet, kann ich noch einige Zeit von diesem traumhaften Fliegerurlaub zehren. Daher muss ich nächstes Jahr unbedingt wieder dabeisein!

Danke auch an gesamte Gruppe, es war sehr angenehm mit euch in die dritte Dimension zu reisen...

Beste Grüße aus Hamburg, Hans-Jürgen

Georg zur Safari-Latte-Cavallo-Flugsafari FU16.13:
...intensiv mit Fliegen von diversen Startplätzen, einer schöner als der andere...

Ja, die "Stubai- Safari", die später umbenannt wurde in "Safari Latte Cavallo" (nach einem beliebten Getränk):

Der Termin rückte näher, der Winter blieb noch. Angekommen in Neustift offenbarte uns Moni, daß wir nach Süden oder Südosten fahren würden, in Richtung Bassano. Dort am Sonntag Abend, nach mehreren Unterwegs- Flügen, angekommen roch es schon nach Frühling und tollen Antipasti, gefolgt von mehreren Gängen diverser Köstlichkeiten.

Am folgenden Morgen ging es gleich richtig zur Sache: Erstmal Kerzen spenden bei der Flieger- Madonna, dann auf den Berg, Flugwetter war excellent und immer mehr thermisch bei Temperaturen bis 29°C.

Am 3. Tag bekam ich meinen persönlichen Motivationsschub in Form des Nova "SuSi"- Schirmes. Die SuSi und ich waren sofort unzertrennlich, und es fing an, richtig Spaß zu machen, vor allem durch Monis intensive Aufbauarbeit. Sie nahm sich wirklich für jeden Teilnehmer so viel Zeit und Geduld, wie nur möglich.

Großartig war auch, wie sie die 10- Männer- Truppe souverän, aber mit Herzlichkeit, zusammenhielt, was sicher ganz schön Energie kostet ;-) So verliefen die restlichen Tage intensiv mit Fliegen von diversen Startplätzen, einer schöner als der andere, unglaublichem Wetter, und auch abendlichem Feiern nicht zu knapp :).

Erst am letzten Abend kam die lange gemeldete Kaltfront auch hier an, da war aber schon alles verpackt, und uns hat sie nicht mehr gestört. Auf dem Heimweg am Brenner war er wieder da, der Winter…

Zusammenfassend noch einmal ganz vielen herzlichen Dank an Moni und ihren Mitarbeiter Manni den Adler. Im September sehen wir uns wohl in Levico Therme.

Sebastian zur Stubai-Flugsafari FU16.13:
Latte Cavallo Safari Flyer

Hallo Moni,
[...]

Viel kann ich dem Wenigen, was ich Dir im Verlauf der Safari gesagt habe, eigentlich nicht hinzufügen. Ich habe Dich als sehr kompetente, kontrollierte, humorvolle und oft auch nachdenkliche Frau erlebt. [...]

Ich habe immer gemerkt, dass Du weißt, was Du tust und warum. Das kann ich nicht über alle Fluglehrer sagen, die ich als Kunde oder auch nur aus der Ferne beobachtend erlebt habe. Die Art und Weise, wie Du 10 deutlich unterschiedliche Typen mit nicht immer teamtauglichen Verhaltensweisen individuell und als Gruppe gefordert hast und teilweise dazu gebracht hast, mehr zu leisten als sie eigentlich wollten und glücklich zu sein, war bemerksenswert.

Besonders beeindruckend finde ich die Art, wie Du auf jeden Charakter und je nach Situation individuell eingehst - eigentlich immer die richtige Mischung aus harter Kante und Streichleeinheiten.  [...]


Alles Gute und viele tolle Reisen
Sebastian

Stubai-Safari Flatrate XC Flyer 2012:
Stubai- Safaribeschreibung:

Von: Stubai-Moni

1.Tag: 
Treffpunkt 10.00 Uhr im APC- Stubai nach dem Begrüßungsgespräch und Besprechung der Zielvorstellung jedes einzelnen Teilnehmer. Nach studieren der Wetterprognosen, stand für Moni fest, dass wir die ersten drei Tage im Stubaital und Umgebung mit brauchbaren Flugwetter rechnen konnten. Den regnerischen Vormittag nützten wir noch und sahen uns den Thermikvideo an. Nach so schönen Bildern waren wir motiviert und einige Teilnehmer machten mit ein paar Regentropfen den 1. Flug. Den ersten Tag schlossen wir in der Jagdhütte mit Pfifferling- Spaghetti ab.


2.Tag:
Um 09.30: Nach kurzem Wetterbriefing, hatten wir bei besten Flugbedingen die Möglichkeit bis zu 5 Flüge vom Elfer zu machen. Unser Programm bestand aus: beschleunigt Ohrenanlegen, Vollkreise beschleunigt mit angelegte Ohren, Klapper, Rollen, Nicken, Hang Soaring, Thermikfliegen mit aktiver Außenbremse fixieren der Innenbremse und Starkwindlandeeinteilung. Claudia und Olaf waren unterwegs im „Thermik-Pärchenflug“. Helmut nach seinen 2stündigen Thermikflug zur Kesselspitz
und anschließender Toplandung musste sich erstmal eine halbe Stunde warm laufen, aber es gibt schlimmeres als wie mit 2 Blondinen alleine am Berg zu sein. Alle schafften ihr Ziel, über die Elferhütte zu kreisen. Dirk und Ulf topten ihren Thermikstreckenflug mit einer schönen Toplandung.

Diego unser zerstreuter Professor der immer ein herzliches Lachen hatte und Doris, machten ihren ersten Rückwärtsstart mit Perfektion. Diesen Abend am Fliegerstammtisch in der Jagdhütte konnten wir bereits die ersten Erfolgerlebnisse feiern.

Den ganzen Bericht gibt's als PDF-Dokument zum Download.