Feedback zu Stubai-Flugsafaris

Ulrich zur Europa-Flugsafari FUV16.17:
Das Highlight der Woche waren für mich die Flüge vom Panettone – Monte Grappa.

Für mich war es wieder eine wundervolle Woche die wir trotz „unfliegbaren“ Wettervorhersagen in den Alpen im Fluggebiet Bassano optimal ins Gegenteil umgekehrt haben.

Das Highlight der Woche waren für mich die Flüge vom Panettone – Monte Grappa.
- Ulrich

Barbara zu Europa-VIP-Flugsafari FUV32.16:
nochmals ein ganz dickes Danke für die super Woche...

Liebe Moni

nochmals ein ganz dickes Danke für die super Woche... und ich bin so froh, daß ich mit nach Norma gekommen bin!

Ich kann mich nur immer wieder wiederholen - die Reisen mit Dir geben mir so viel Inspiration und auch Kraft für meine beruflichen Dinge, so daß ich mich schon auf die nächste Reise mit Dir freue. [...]

Ganz herzliche Grüße, bitte auch an Kuno, bis bald,

Barbara

Hans-Jürgen zur VIP-Flugsafari FUV32.16:
Das Fliegen in Feltre und dann in Norma war ja grandios.

Das Fliegen in Feltre und dann in Norma war ja grandios. Auch konnte ich wieder etwas dazulernen: Starkwindstarts sind für mich nun kein Wunderwerk mehr!

Neben der faszinierenden Fliegerei und den leckeren, italienischen Schlemmer-Mahlzeiten hatten wir auch sehr viel Spaß in der sehr angenehmen Gruppe. Wenn ich kann, fahre ich sehr gern wieder mit!!!
H.--J.

Wolfgang zur Flugsafari FUV24.16:
...die mit Abstand beste Flugwoche...

Wer Fliegen will bis zum Abwinken, mit hervorragender Betreuung, in Unterkünften, die kulinarisch keine Wünsche offen lassen, dem sei die Fly Safari Europa sehr empfohlen.

19 Flüge, ca 9,5 h Airtime, das ist die mit Abstand beste Flugwoche, die ich bis jetzt bei Papillon erlebt habe!
- Wolfgang

Reisebericht zur VIP-Gleitschirm-Flugsafari FUV33.15:
...sodass wir nach 7 Tagen über 14 Stunden in der Luft gemeinsam verbringen konnten.

Schon am Samstag lädt Moni mit Prosecco und Häppchen um 18.30 Uhr zum Begrüßungsgespräch ein. Am Sonntag geht es um 8.00 Uhr mit dem Safaribus und Moni´s Fliegerfreund Howie auf die Kaserstatt Alm. Howie hat zu dem Zweck extra zwei Holzwindsackstangen gebastelt - Danke an Howie.

Nach einem starken Kaffee geht es mit passender Startplatzsuche los. Wir werden mit herrlicher Aussicht bis zum Gletscher belohnt und können alle unseren ruhigen Eingewöhnungsflug machen...

Von der ersten Stunde an, sind wir ein tolles Team, Moni kennt ja schon jeden Einzelnen der VIP Piloten. Beim "neuem Flugguide Kuno" hat die Gruppe zwar da und dort Verständigungsschwierigkeiten gehabt, der Dialekt aus Südtirol war
gewöhnungsbedürftig! Moni meinte: "Nach 2 Tagen versteht ihr ihn fix"! Jedoch von Anfang an haben wir unseren Kuno ins Herz geschlossen!

Hans-Jürgen zur Europa-VIP-Flugsafari FUV33.15:
...konnten in sieben Tagen in neun Fluggebieten grandiose Flüge machen!

War das kurz zuvor wirklich so ein toller Flugsafari-Urlaub mit jedem Tag Sonnenschein und besten Flugerlebnissen? Man muss uneingeschränkt "Ja" sagen! Wir konnten in sieben Tagen in neun Fluggebieten grandiose Flüge machen!

Dass hinter diesem Erfolg eine professionelle Organisationsleistung mit täglichen Wetteranalysen, Telefonaten mit anderen Flugkollegen in anderen Fluggebieten und eine schnelle Buchung/Umbuchung der Unterkünfte stattfand, darf nicht vergessen werden.

Dafür bin ich (sind wir Teilnehmer sicher alle) uneingeschränkt dankbar! H.-J.

Steffen zur Europa-Flugsafari FU22.15:
...habe gemerkt, wie viel mir Deine Anweisungen und Ratschläge fliegerisch gebracht haben

Hallo Moni,

vielen Dank für den netten und ausführlichen Reisebericht. Mir hat die Woche sehr viel Spass gemacht, auch wenn ich ab und an ins Schwitzen gekommen bin ( nicht nur beim Schirm auspacken ;-). Ich hoffe, dass ich Deine Nerven durch meine Starts nicht zu sehr strapaziert habe. Ich habe gemerkt, wie viel mir Deine Anweisungen und Ratschläge fliegerisch gebracht haben. Viele Dinge konnte ich jedoch erst im Nachhinein verarbeiten; da war ich während der Reise von den Eindrücken teils überfordert.

Den Startablauf habe ich mir inzwischen ca. 50x auf der Wiese mit Schirm und gefühlte 100x in meinem Wohnzimmer ohne Schirm verinnerlicht (Immer mir Vorlage, Körperspannung und genug Druck auf den Bremsen :-). Letzten Sonntag Nachmittag war im Sauerland bestes Flugwetter und ich konnte vom Stüppel (Schneisenstart) schöne Flüge machen. Anwesenden Piloten vom örtlichen Verein ist positiv aufgefallen, wie ich mich fertig eingehängt an den Startplatz gestellt, den Schirm 2 bis 3x gelüftet und dann einen ruhigen und flüssigen Start hingelegt hatte.

Nochmals vielen Dank für die tolle Betreuung. Viele Grüße, Steffen

Feedback zu Kärnten-Flugwochen

Christoph zur Kärnten-Flugsafari FK28.16:
I´ll be back!

Die Safari hat uns an Startplätze gebracht, die zwar nicht immer ganz einfach waren, aber dafür hatten wir die Meisten für uns alleine. 

Vielen Dank an Bene, der uns trotz der widrigen Wetterbedingungen immer versucht hat in die Luft zu bringen!! I´ll be back! - Christoph

Peter zur Kärnten-Flugwoche FK30.15:
Hab wieder viel gelernt

Goldeck, Reisseck, deine Hausberge in Görriach und auch Greifenburg sind auf jeden Fall ein Reise wert. Du hast uns gezeigt, dass in Kärnten die Infrastruktur für Flieger hervorragend ist.  

Vielen Dank nochmal für deine sehr gute Betreuung. Hab wieder viel gelernt. Trotz der teilweise wechselhaften Wetterbedingungen hast du uns jeden Tag sicher in die Luft gebracht. Auch das "Rahmenprogramm" besonders die Abkühlung in den Seen war für alle bei der Hitze ein Genuss. 

See you up in the Sky - Peter

Michael zur Kärnten-Flugsafari FK30.15:
meine beste Flugveranstaltung bisher

Es war meine beste Flugveranstaltung bisher. Bene hat uns die schönsten Fluggebiete seiner Heimat gezeigt und uns auch nach dem Fliegen bestens betreut.(Baden, Gemütliches Beisammensein am Abend) Die Betreuung beim Fliegen fand ich optimal, da er uns Raum zu eigenen Entscheidungen gelassen hat und Tips gegeben hat, die mich fliegerisch weitergebracht haben. - Michael

Stephan zur Kärnten-Flugsafari FK30.15:
Eine geniale Woche...

Eine geniale Woche mit vielen verschiedenen Start- und Landeplätzen als auch fliegerischen Voraussetzungen. Dadurch ein hoher Lernerfolg. Danke Bene für diese lehrreiche Reise und dein Engagement!!
- Stephan