Dänemark: Løkken mit Mike Küng

Mike Küng
Mike Küng
mehrfacher Weltrekordhalter, Prüfstellen- und Firmentestpilot, Kursleiter Groundhandling, Reisespecial Dänemark

In Norddänemark, an der 10 km langen Steilküste zwischen Løkken und Lønstrup erwartet dich eine der spektakulärsten Sanddünenlandschaften Europas.

Laminarer Seewind, jede Menge Platz für Groundhandling am weißen Sandstrand und eine kilometerlange Soaringküste. Mike Küng liebt Lökken!

Fliegen und Trainieren

Den Gleitschirm als riesigen Lenkdrachen benutzen, Windsprünge meistern, mit geöffnetem Segel laufen, rückwärts aufziehen, ausdrehen, starten: Mit Mikes Starkwind-Starttechnik hast du den Schirm in jeder Phase unter Kontrolle. Die souveräne Schirmbeherrschung ist das Hauptlernziel dieses Groundhandling-Intensivkurses.

Der hindernisfreie Sandstrand bietet jede Menge Platz für ungetrübten Spaß beim Trainieren und die Windgarantie gibt es am Meer quasi inklusive!

Für einen maximalen Trainingserfolg bietet Mike Kurse für Einsteiger (Basic) und Fortgeschrittene (Experts) an:

Basic-Training

MMK Basic Die Basic-Wochen (Kurskürzel: FD) sind für Piloten ab A-Lizenz konzipiert, die bisher noch nicht an einem Mike-Küng-Seminar teilgenommen haben. Neben dem Kennenlernen und Erlernen von Mikes Groundhandling-Technik steht das Training und die Perfektionierung der Schirmbeherrschung am Boden im Vordergrund.

Experts-Training

MMK Expert Mit einer vorherigen Teilnahme an einem Mike-Küng-Groundhandlingsemiar oder an einer Dänemark-Trainingswoche mit Mike hast du dich für das Experts-Training (Kurskürzel: FDX) qualifiziert. Zusätzlich zum Groundhandlingtraining stehen hier die Elemente Start/Rückwärtsstart und Soaring auf dem Programm.

Eine Experts-Woche kannst du auch ideal als Verlängerung im Anschluss an eine Basic-Woche buchen!

Fortgeschrittene Piloten starten zu kilometerlangen Flügen im dynamischen Seewind. Unvergesslich: Gemeinsam mit den Möwen zum langsam im Sand versinkenden Leuchtturm von Lönstrup fliegen...

Anreise

An- und Abreisetag ist jeweils Samstag. Die Anreise erfolgt privat, wir helfen bei der Bildung von Fahrgemeinschaften. Die Zimmer können üblicherweise am Anreisetag ab 16 Uhr bezogen werden und müssen am Abreisetag bis 10 Uhr geräumt sein.

Alternativ kannst du auch über Ålborg mit dem Flugzeug anreisen. Von allen großen und sehr vielen kleinen, deutschen Flughäfen gibt es Direktverbindungen nach Ålborg. Ab Ålborg ist dann ein Mietwagen empfehlenswert. Nach nach Løkken sind es nur noch 45km.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Neben Surfen, Kiten, Segeln, Reiten, Radfahren, kann man hier auch Golfen, Bowlen, Go-Kart-fahren... Und natürlich endlos am Strand und durch die Dünen wandern.

über Mike Küng

Mike Küng

Mike Küng ist ein österreichischer Gleitschirmflieger, der besonders als Gleitschirm-Testpilot und in der Gleitschirmakrobatik bekannt ist.

Er ist Inhaber des Höhenflugweltrekords im Gleitschirmfliegen; am 30. April 2004 sprang er aus einer Höhe von 10.100 m mit seinem Gleitschirm von einem Heißluftballon ab. In einem Ferrari-Cabrio landete er am 25. April 2008, nachdem er aus einem in 300 Metern über dem Bodensee fliegenden Zeppelin NT abgesprungen war.

Auch aus der ehemaligen Luftschiffhalle der Cargolifter AG war Küng zuvor schon abgesprungen. Weitere spektakuläre Aktionen sind die Überquerung des Ärmelkanals sowie Absprünge mit dem Gleitschirm von Hubschraubern, Bergbahnen und Brücken.

Quelle: Wikipedia, CC-by-sa-3.0

Empfehlung

Hier haben alle Spaß – vom Neueinsteiger ab A-Lizenz bis hin zum Vielflieger. Auch als Familienurlaub ganz besonders zu empfehlen! Der Österreicher Mike Küng ist Extremsportler, Weltrekordhalter, leidenschaftlicher Guide und d e r Groundhandling-Experte.

Basic-Kurse

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
selbständig Landen  

Experts-Kurse

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
selbständig Landen  
vorherige Teilnahme an einem Mike-Küng-Training  

Leistungen

  • Soaring- und Groundhandling-Training mit Weltrekordler Mike Küng
  • tägliches Meteorologiebriefing
  • Geländebriefings
  • Start- und Landeplatzgebühr
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: Unterkunft und Verpflegung

Bitte beachte: Die Trainingswochen starten jeweils am Sonntag um 10 Uhr mit dem Eröffnungsbriefing und enden am Freitagabend. An- und Abreise ist immer am Samstag.

Flugwoche Dänemark - Preise
Dänemark: Mike-Küng-Trainingswoche Preis
Groundhandling-Trainingswoche mit Mike Küng (FD/FDX)
inkl. der oben genannten Leistungen
590 €
Stammkunden Groundhandling-Trainingswoche mit Mike Küng
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon Reise)
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Verlängerungswoche*
inkl. aller o.g. enthaltenen Leistungen und inkl. anschließendem Papillon Stammkundenstatus**
490 €

* gilt für jede weitere, im Anschluss an eine regulär gebuchte Dänemark-Flugwoche. Mit Buchung einer Verlängerungswoche erlangst du außerdem den
** Papillon Stammkunden-Status: Ab Buchung einer zweiten Dänemark-Flugwoche gelten für dich die Stammkundenpreise für alle Papillon-Veranstaltungen!

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax an +4966548296 oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. +4966547548.

Fragen und Antworten zur Dänemark-Woche

Was ist der Unterschied zwischen FD- und FDX-Wochen?

Wochen mit dem Kürzel "FD" sind Basic-Wochen. Hier können sich auch Piloten ab A-Lizenz anmelden, die vorher noch kein Mike Küng Groundhandling-Seminar besucht haben.

Wochen mit dem Kürzel "FDX" sind Experts Wochen. Hier können sich Piloten ab A-Lizenz anmelden, die vorher schon ein Mike Küng Groundhandling-Seminar besucht haben.

Wann ist Ab- und Anreise?

Anreise ist jeweils am Samstag vor dem ersten Kurstag, Abreise am Samstag nach dem letzten Kurstag. Bitte beachte, dass die Zimmer in der Region in der Regel am Anreisetag ab 16 Uhr bezogen werden können und am Abreisetag bis 10 Uhr geräumt sein müssen.

Welche Unterkunft ist zu empfehlen?

Auf unserer Webseite findest du unter "Unterkunft und Verpflegung" unsere Empfehlungen. Du solltest eine UNterkunft in Nørre Lyngby buchen, hier befindet sich der Haupt-Trainingsstrand.

Wann beginnt die Trainingswoche genau?

Beginn ist jeweils am Sonntag um 10 Uhr mit dem Eröffnungsbriefing.

Wie ist der Tagesablauf organisiert?

Morgens wird etwa um 9.30 Uhr Briefing am Strand abgehalten. Danach wird Groundhandling trainiert und geflogen.

Freizeit gibt es dann, wenn es ablandigen Wind, Regen oder Sturm gibt. Fliegt's, wird das genutzt.

Nichtfliegende Begleitungen kommen durch den Strandurlaub mit Begeisterung auf ihre Kosten.

Wie ist die Währung in Dänemark?

Die Währung sind Dänische Kronen. Allgemein ist es etwas teurer als bei uns (ca. 20%). Euro werden auch überall in den Tourismusgebieten akzeptiert.

Worauf sollte ich als Autofahrer in Dänemark besonders aufpassen?

Selbst kleine Verkehrsdelikte werden in Dänemark drastisch bestraft. Deshalb sollte man hier besonders gut darauf achten, dass man alle Verkehrsregeln genau einhält und zum Beispiel daran denkt, eine Parkscheibe zu verwenden, wenn dies vorgeschrieben ist.

Feedback zu Mike Küng Dänemark-Wochen

Udo zur Dänemark-Woche FD35.20:
Voll gefordert - viel gelernt

Voll gefordert - viel gelernt

Der Groundhandling-Grundkurs mit Mike Küng brachte mich als Gleitschirm-Wiedereinsteiger nach 3 Jahren Flugpause an meine konditionellen und technischen Grenzen, aber die motivierende Unterstützung durch Mike, Stefan und Ralf war sehr erfrischend und unterstützte mich beim Erlernen neuer Fertigkeiten.

Das Vertrauen ins Schirmhandling wuchs täglich, und das bei optimalen Wetterbedingungen sowie wechselnden Windstärken und -richtungen.

Meines Erachtens ist der Groundhandling-Kurs ebenso wichtig wie ein Sicherheitstraining, denn wer schon am Boden Probleme mit dem Schirmhandling hat, wird sich auch beim Start, beim Fliegen und beim Landen nie wirklich sicher fühlen.

Und obendrein macht der Kurs auch noch viel Spaß. Prädikat: sehr empfehlenswert!

Herzlichen Dank an Mike und sein Team!

LG Udo

Dirk zur Dänemark-Woche FD31.20:
Ein neuer Blickwinkel auf den Gleitschirmsport

Ich habe in der Woche sehr viel gelernt und verstanden.

Handling des Schirms bei Starkwind, Rückwärtsstarttechnik, erste Flugversuche im Aufwindband an der Düne. Ein neuer Blickwinkel auf den Gleitschirmsport.

Sehr professionell und engagiert arbeitendes Trainer-Team, das sich perfekt ergänst, tolle Locations, Mike ist als Demostrator und als Coach ein super Typ, war eine mega Woche

- Dirk

Bernd zum Experts-Training FDX35.19:
Sehr viel gelernt

Klasse Woche in Lökken erlebt. Das Wetter war für den Lehrstoff optimal. Die Gruppe trotz einer Größe von 20 Personen sehr homogen.

Sehr viel gelernt, obwohl ich mich als Vielflieger bezeichnen möchte. Konditionell teilweise bis an die Leistungsgrenze gekommen, von daher schon anspruchsvoll. War aber mit dem "Verrückten" (Mike) zu erwarten ;-))

- Bernd

Feedback zum Experts-Training FDX33.19:
...ein unglaublich vergrößerter Aktionsradius am Boden...
Handling am Strand

Dänemark und das Training mit Mike (Baldur und Stefan) sind eine Reise wert!

Wir konnten trotz widriger Wettervorhersagen so viel trainieren, dass mir die Puste ausging.

Das lag an den tollen kleinen Schirmchen, die uns zur Verfügung standen. Wir mußten nur noch früh aufstehen :O).

Was ich aus Lökken mit Heim nehme? Tolle Bilder und Videos, viele Ideen für das Groundhandling, ein neues Schirmgefühl, ein unglaublich vergrößerter Aktionsradius am Boden (…einmal Strand rauf und runter), was mache ich, wenn ich doch hinter die Düne gerate und noch jede Menge anderer Erfahrungen mit viel Wind.

Besten Dank und viele Grüße an alle!

Göran zum Mike Küng Experts-Training FDX33.19:
...großes Privileg, von den Besten lernen zu können

Der Kurs bietet die tolle Chance, von der Technik und Erfahrung von Mike Küng zu profitieren, die jeder nutzen sollte!

Egal, ob man ein ambitionierter Flieger oder ein „Schönwetterpilot“ ist: irgendwann wird jeder mal in die Situation kommen, daß ihm der Wind schon am Startplatz alles abverlangt.

Durch das GH-Training mit den kleinen Schirmen, gehen die Bewegungen des Schirms und die erforderlichen Steuerimpulse noch intensiver in Fleisch und Blut über und man lernt, den Schirm auch bei stärkerem Wind sicher zu beherrschen und einen souveränen Rückwärtsstart hinzulegen.

Auch für das Fliegen bringt es m.E. viel, weil man lernt, intuitiv zu reagieren. Der Gewinn an Sicherheit, den man durch dieses GH-Training bei Mike gewinnt, ist eigentlich unbezahlbar (Sicherheit = Gesundheit).

Ich empfinde es als großes Privileg von den Besten lernen zu können.

- Göran

Feedback zu FD32.19:
Besseres persönliches Sicherheitstraining geht bald nicht.

Besseres persönliches Sicherheitstraining geht bald nicht.

Vielen Dank an Mike, Stephan und Baldur.

Feedback zum Experts-Training FDX35.19:
Hier lernt man den Schirm zu beherrschen...

Hier lernt man den Schirm zu beherrschen, auch wenn das eigentliche Fliegen im Hintergrund bleibt. Das gibt enorme Sicherheit am Start - auch für die Alpen.