Höhenflugschulung mit Abschluss A-Lizenz

Der zweite Teil der Ausbildung umfasst die Alpin-Höhenflüge und das Trainingsprogramm für die praktische Prüfung. In dieser Woche schließen Flugschüler mit abgeschlossenem Kombikurs ihre Pflichtausbildung zur A-Lizenz ab.

Kursablauf

Der Kursablauf entspricht dem Papillon Schulungsstandard und hat sich bereits tausendfach in der Praxis bewährt.

1.Tag: Anreise, Check In, Eröffnungsbriefing, Vorstellungsrunde

2. Tag: Start-, Landeplatz- und Geländebesprechung, erste Höhenflüge, gemeinsames Kennenlernen, abendliche Reflexion von Starts und Landungen

3. Tag: Starttechnik verfeinern, Ohrenanlegen; Almwanderung oder Hüttenabend

4. Tag: Leitlinienacht, optimale Kreise, Vorbereitung für erste Thermikflüge, abendliche Videoanalyse

5. Tag: Erfliegen der Geschwindigkeiten "Bestes Gleiten",  "Geringstes Sinken" und  "Maximalgeschwindigkeit mit  Speedsystem"; Themenabend

6. Tag: "Rollen und Nicken"*, erste Thermikansätze erfliegen, Vorbereitung und Generalprobe DHV Prüfung,  Ausfüllen der Ausbildungsbücher, Präsentation und Austausch der Bilder der Woche

7. Tag: Prüfung, abends Fliegerparty

8. Tag: Ausweichtag, Abfliegen, Rückreise

A-Lizenz Gleitschirm
Gleitschirm-Kombikurs 
mit Abschluss Höhenflugausweis
Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa
Höhenflugschulung mit Abschluss
A-Lizenz
So Mo Di Mi Do Fr Sa So

 

Feedback zur Dolomiten-Höhenflugschulungen

Lea zur Höhenflugschulung DH41.20:
..freue mich schon auf meinen nächsten Flugurlaub mit Papillon...

es war die ideale Woche und ich freue mich schon auf meinen nächsten Flugurlaub mit Papillon :-)

- Lea

Christian zur Höhenflugschulung DH41.20:
Top Location, super Fluglehrer-Team!!!

Eine wirklich sehr gelungene Veranstaltung!

Top Location, super Fluglehrer-Team!!!

Gerne zum Thermik Technik Training wieder!

- Christian

Ilja zur Höhenflugschulung DH40.20:
Super geile Erfahrung, super geile Woche!

Wir durften eine supergeile Woche zusammen mit Boris, Klaus und dem Gastro-Team von Familie Winkler verbringen.
Ich war zusammen mit meiner Frau und meinem kleinen Sohn im Tulperhof eingebucht.

Wir konnten trotz nur 4 verfügbaren Flugtagen genug Flüge sammeln (in meinem Fall 26St., davon waren nur 19 nötig, um auf die 40 zu kommen. Ich fand es sehr beeindruckend und auch fördernd für den Lerneffekt, dass wir auch in thermischen sowie etwas schwierigeren Windbedingungen noch starten durften. Hier ein Dank an die beiden Fluglehrer dafür.

Von Intermezzos der Woche wie Hüttenabend und Abenden am Lagerfeuer habe ich nicht allzu viel mitbekommen, da ich meinen Schlaf nachts brauchte.

Funk war super, Start- und Landeanalysen haben einschlägig die Technik verbessern und verfeinern können, Manöver wurden alle problemlos an die Gruppe herangeführt, ohne dass Überforderung stattgefunden hat.Am Freitag gab es dann ein ganz kurzes Fenster, dass denen, die ihre 40 Flüge gesammelt hatten, Prüfungsflüge ermöglicht hat.

Am Sonntag konnten dann noch die letzten zwei Prüflinge Prüfung machen und wir haben sie alle bestanden!

Super geile Erfahrung, super geile Woche!

Danke an die Fluglehrer und das Team des Tulperhofs!

- Ilja

Janka zur Höhenflugschulung DH40.20:
...alle unterstützen Dich, helfen, motivieren und freuen sich anschließend mit...

Lüsen ist einfach schön, auch wenn das Wetter nicht immer mitgespielt hat, war es eine tolle Woche. Fliegen ist und bleibt aufregend für mich.

Klaus und Boris haben uns Schritt für Schritt an Übungen herangeführt, die mich Flug um Flug sicherer werden ließen. In den Schlechtwetterphasen konnten wir im Fach Meteo viel mitnehmen.

Unvergesslich bleibt mir der Nervenkrimi über drei Tage um ein Flugfenster für die flugpraktische Prüfung zu finden. Kurz vor dem Start wieder einpacken....das kann ich jetzt. Obwohl die Abfahrtszeit für die Heimreise schon überschritten war, habt Ihr es noch möglich gemacht.

An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an Claus mit C, Hannes, Daniel sowie die fleißigen Shuttlefahrer und die sehr herzliche und feste daumendrückende Erna.

Die A-Lizenz kriegst Du nicht geschenkt, aber alle unterstützen Dich, helfen, motivieren und freuen sich anschließend mit Dir.

Auf dem Tulperhof fühlt man sich gut aufgehoben.

Bei den guten Mahlzeiten kam auch das gemütliche Beisammensein in der Gruppe am Abend nicht zu kurz. Für bleibende Erinnerungen sorgte u.a. Noah mit einer ausführlichen Foto- und Videodokumentation.

- Janka

Peter zur Höhenflugschulung DH38.20:
Vielen Dank an an die super Betreuung und wunderschönen Flüge...

Es war eine super Höhenflugschulung in Lüsen.

Alles was ich mir vorgenommen habe ich erreicht.

Bei schönstem Wetter sehr viele Flüge geschafft, sehr viel gelernt und auch noch Spaß dabei gehabt.

Für die A-Schein Prüfung war ich auf den Punkt fit und habe alles ohne Probleme bewältigt.

Vielen Dank an an die super Betreuung und wunderschönen Flüge.

Ich komme auf jeden Fall wieder.

Viele Grüße Peter

Silke zur Höhenflugschulung DH38.20:
ein harmonisches Zusammenspiel aller Beteiligten

ein harmonisches Zusammenspiel aller Beteiligten

Ich bin wirklich ein Glückspilz gewesen bei meiner gebuchten HF Schulung vom 13.09. bis 20.0920 in Lüsen.

Es gab ein perfektes und harmonisches Zusammenspiel von Wetter, Thermik, Papillon Fluglehrer Personal Pablo und Tim, den Gruppenteilnehmern, der Herbergsfamilie im Tulperhof und meiner eigenen Motivation und Kondition!

Ich habe alle offenen 23 Flüge nachholen können und gleich beim ersten Versuch am Samstag morgen meine Prüfung zur A Lizenz erfolgreich absolviert.

Somit war es den Meisten aus unserer Gruppe vergönnt, am Abend einen "Strömungsabriss" am Lagerfeuer zu verhindern und wir hatten einen feucht fröhlichen Abend!

Das haben wir uns verdient und das Glück war auch auf unserer Seite in dieser Woche.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

- Silke

Kristina zur Höhenflugschulung DH38.20:
Die gesamte Veranstaltung lässt keine Wünsche offen...

Vielen Dank für die hervorragende Ausbildung und eine tolle Zeit in Lüsen.

Die gesamte Veranstaltung lässt keine Wünsche offen...

Angefangen mit der Organisation (Office-Team Wasserkuppe); über die kompetente Betreuung der Fluglehrer (Pablo und Tim - Besten Dank); das gute Essen und der Service; sowie die Fahrer (Danke an Eckets und Kollegen); bis hin zum Shuttle-Service und ein sicheres Nachhause kommen.

Die Fluglehrer haben uns in allen Bereichen kompetent gebrieft, auf alle Manöver und die praktische Prüfung vorbereitet und sind auch auf individuelle Fragen und Belange rund ums Fliegen eingegangen.

Zudem wurde jedes Zeitfenster fürs Fliegen genutzt.

Dass sich die Papillon-Ausbildungsmethode bewährt hat, überrascht mich nicht.

Die Ausbildungsinhalte werden, meiner Ansicht nach, genau im richtigen Umfang zur richtigen Zeit vermittelt. So lernt man schnell ohne von dem ganzen Input überfordert zu werden.

Über die bestandene Prüfung freue ich mich sehr und bedanke mich ganz herzlich bei allen die dabei waren!

Bis demnächst,

Kristina