Gleitschirmfliegen als Bildungsurlaub

Der einwöchige Papillon Kombikurs mit Abschluss Höhenflugausweis ist unsere Empfehlung, wenn du besonders sicher, schnell und günstig Gleitschirmpilot werden möchtest. In diesen Bundesländern sind unsere Gleitschirm-Kombikurse auf der Wasserkuppe als Bildungsurlaub anerkannt:

  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen-Anhalt
  • Niedersachsen
  • Berlin
  • Brandenburg

In diesen Bundesländern ist auch der zweite Teil der Ausbildung, die Dolomiten-Höhenflugschulung mit Abschluss A-Lizenz, als Bildungsurlaub anerkannt:

  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen-Anhalt
  • Niedersachsen

Beim Bildungsurlaub geht es um eine Freistellung von der Arbeit zum Zwecke der Weiterbildung. Bildungsurlaubsanspruch haben generell nur Arbeitnehmer (keine Studenten, Rentner, Auszubildende etc.), die in Bundesländern arbeiten, in denen es per Gesetz Anspruch auf Bildungsurlaub gibt.

Es zählt das Gesetz des Bundeslandes, in dem der Arbeitnehmer angestellt ist. Der Kurs muss also in dem Bundesland anerkannt sein, in dem der Teilnehmer angestellt ist (nicht der Wohnort). Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung, teilweise abweichend in einzelnen Bundesländern).

Bildungsurlaub-Infos

Für die teilnehmenden Bundesländer gelten zum Teil unterschiedliche Bedingungen. Wir beraten dich gerne!

Baden-Württemberg

Hier haben unsere Kurse leider keine Anerkennung als Bildungsurlaub bekommen. 

Bayern

Hier ist bisher kein Bildungsurlaubs-Gesetz verabschiedet worden. Arbeitnehmer haben also keinen rechtlichen Anspruch auf Freistellung zum Zwecke der Weiterbildung. Arbeitgeber lassen aber eventuell trotzdem mit sich verhandeln.

Berlin

Kombikurs: Anerkannt in der Rhön. 

Höhenflugschulung: Anerkennung beantragt.

Brandenburg

Hier haben unsere Kurse leider keine Anerkennung als Bildungsurlaub bekommen. 

Bremen

Hier haben unsere Kurse leider keine Anerkennung als Bildungsurlaub bekommen. 

Hamburg

Hier haben unsere Kurse leider keine Anerkennung als Bildungsurlaub bekommen. 

Hessen

Hier haben unsere Kurse leider keine Anerkennung als Bildungsurlaub bekommen. 

Mecklenburg-Vorpommern

Hier haben unsere Kurse leider keine Anerkennung als Bildungsurlaub bekommen. 

 

Niedersachsen

Kombikurs: Anerkannt in der Rhön. 

Höhenflugschulung: anerkannt

Nordrhein-Westfalen

Hier haben unsere Kurse leider keine Anerkennung als Bildungsurlaub bekommen. 

Rheinland-Pfalz

Kombikurs: Anerkannt an allen Standorten.

Höhenflugschulung: anerkannt 

Saarland

Kombikurs: Anerkannt in der Rhön.

Höhenflugschulung: anerkannt

Sachsen

Hier ist bisher kein Bildungsurlaubs-Gesetz verabschiedet worden. Arbeitnehmer haben also keinen rechtlichen Anspruch auf Freistellung zum Zwecke der Weiterbildung. Arbeitgeber lassen aber eventuell trotzdem mit sich verhandeln.

Sachsen-Anhalt

Kombikurs: Anerkannt in der Rhön. 

Höhenflugschulung: anerkannt

Schleswig-Holstein

Hier haben unsere Kurse leider keine Anerkennung als Bildungsurlaub bekommen. 

Thüringen

Hier ist bisher kein Bildungsurlaubs-Gesetz verabschiedet worden. Arbeitnehmer haben also keinen rechtlichen Anspruch auf Freistellung zum Zwecke der Weiterbildung. Arbeitgeber lassen aber eventuell trotzdem mit sich verhandeln. 

A-Lizenz Gleitschirm / Paragleiterschein
Kombikurs mit Abschluss Höhenflugausweis
Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa
Höhenflugschulung mit Abschluss A-Lizenz
So Mo Di Mi Do Fr Sa So

Im Paragliding-Kombikurs lernst du zunächst die Grundlagen "Starten - Steuern - Landen". Stufenweise steigerst du deine Flughöhe bis hin zur Höhenflugreife. Anschließend stehen 15 Höhenflüge und begleitend der Theorie-Unterricht auf dem Programm.

Nach der abschließenden Multiple-Choice-Püfung des Deutschen Hängegleiterverbandes wird der Höhenflugausweis als Schulungsbestätigung erteilt. Die Theorie-Unterlagen gibts zur Vorbereitung mit der Anmeldebestätigung zum Download.

Der Kombikurs: Die Vorteile

  • kurze Ausbildungszeit, da du nur eine Woche Urlaub benötigst
  • hohe Wetterstabilität, da es selten zu einwöchigem Dauerniederschlag kommt
  • Kursabschluss mit DHV-Theorieprüfung (bereits zur A-Lizenz) direkt in der Flugschule
  • Erteilung des Höhenflugausweises als Schulungsbestätigung am Ende der Woche
  • Luftrechtlich erfüllst du mit dem abgeschlossenen Kombikurs die Voraussetzung für die Höhenflugschulung mit Abschluss A-Lizenz.

Voraussetzungen / Mitzubringen

  • körperliche und mentale Fitness
  • Lust auf´s Fliegen
  • Sonnencreme
  • ein Mindestalter von 14 Jahren (Österreich: 15 Jahre), nach oben gibt´s keine Altersgrenze.
  • knöchelstützende Schuhe, wir empfehlen den Airstyle Para-Trekking, gibts zum Dauerniedrigpreis in den Papillon Flieger-Shops
  • lange Bekleidung (ältere Jeans, Pullover, T-Shirt, Windjacke)
  • eine (Plastik-)Trinkflasche
  • gute Stimmung, Flugwetter

Die komplette Ausrüstung (EN-A- Gleitschirm, Gurtzeug, Helm, Funk) bekommst du bis zum Abschluss der Kombikursausbildung von uns ohne zusätzliche Kosten gestellt!

Feedback zu Gleitschirm-Kombikursen

Michael zum Kombikurs RK32.18:
Super Woche mit top Betreuung.

Super Woche mit top Betreuung.

- Michael

Marc zum Kombikurs RK32.18:
War eine super Woche...

War eine super Woche, mit einer tollen Truppe, netten und kompetenten Ausbildern  und traumhaftem Wetter.

- Marc

David zu seiner Paragleiterausbildung AK30.18 und AH31.18:
...tolle Betreuung und Ausbildung...

Von mir wurde sowohl der Kombikurs als auch die Höhenflugschulung hintereinander gebucht um den Erwerb der A-Lizenz so schnell wie möglich abschließen zu können.

Aufgrund der günstigen Wetterverhältnisse und der guten Zeitplanung des Teams war es möglich alle Voraussetzungen zum Erwerb der A-Lizenz innerhalb der zwei Kurswochen abzuschließen. Natürlich waren es zwei sportliche Wochen, wo eine gewisse Grundfitness sicherlich kein Nachteil war um den kompletten Kurs innherhalb der zwei Wochen vollständig abzuschließen.

Ich möchte mich hier nochmals beim kompletten Team des Papillon Alpen-Paragliding-Center Stubai für die tolle Betreuung und Ausbildung bedanken!

- David

Linda zum Kombikurs RK30.18:
Ich hoffe, dieses Gefühl noch lange behalten zu können...

Mir hat das Gleitschirmfliegen vor allem gezeigt, wie gut es sich anfühlt, los zu lassen. Ich hoffe, dieses Gefühl noch lange behalten zu können und auf andere Lebensbereiche übertragen zu können.
- Linda

Rüdiger zum Kombikurs RK130.18:
Wir haben es vom Wetter her gut erwischt, obwohl es wegen der Thermik fast zu schön war

Wir haben es vom Wetter her gut erwischt, obwohl es wegen der Thermik fast zu schön war. Den wärmenden Schirm bei über 30 Grad die Hügel hoch zu parawalken war anstrengend, aber abends war ich zufrieden und glücklich.

- Rüdiger

Gernot zu seiner Ausbildung RK28.18 und DH29.18:
Zwei gigantische Wochen, ein tolles Team, super Kameradschaft und nicht zuletzt ein glücklicher Abschluss.

In zwei Wochen vom Fußgänger zur A-Lizenz, das war das hochgesteckte Ziel, mit dem ich an einem Samstagmorgen auf der Wasserkuppe eintraf.
Ich fand  ein gutgelauntes, engagiertes Papillon-Team und hochmotivierte Kameraden.
 
Nach ein paar Groundhandling-Einheiten und den ersten 2-3 Grundflügen vom Übungshang machte der Sommer plötzlich Pause. Das Wetter ließ keine weiteren Flüge zu, aber unsere Fluglehrer unterbanden jegliche aufkeimende Frustration und drückten uns in 2 Tagen praktisch durch die gesamte Theorie.
Nichtsdestotrotz fehlten mir am Mittwochabend noch 13 Grundflüge zur Höhenflugreife. Ich begann langsam, an dem Gelingen meiner "Mission A-Schein" zu zweifeln. Doch am Donnerstagmorgen war wieder Flugwetter und wir absolvierten einen Mammuteinsatz am Übungshang in Heubach. Alle in unserer Gruppe schafften es, ihre 15 Grundflüge zu absolvieren, bevor die Bedingungen zu thermisch wurden.

Am Abend kamen wir dann auch zu unseren ersten Höhenflügen von der Abtsrodaer Kuppe. Ab sofort wurde geflogen, wann immer es ging. Die schönste Erinnerung war das Fliegen zum Essen: vom Pferdskopf hinunter zum Heckenhöfchen, Schirm einpacken und direkt in den Biergarten. Sonnenuntergang der Extraklasse inklusive.
 
Die Theorie-Prüfung am Freitagnachmittag lag einem die ganze Woche über recht schwer auf dem Magen, aber auch die war irgendwann vorüber und ab sofort flog es sich wirklich unbeschwert. Am Sonntag, eine Stunde vor Abfahrt des Lüsen-Shuttles hatte ich meinen 18. Höhenflug.
 
Lüsen war ein Traum. Leider war es uns Anfängern nur morgens vergönnt zu fliegen, aber was waren das für Flüge! Direkt vom Hotel 800 Höhenmeter hinunter ins Tal. Spätestens mittags mussten wir zwar den Himmel den Thermik-Technik-Kurslern  überlassen, aber die zeigten uns, was uns in Zukunft noch alles erwarten wird.
 
Das Wetter war gut genug, dass alle, die mit einem vernünftigen Höhenflugkonto angereist sind, die 40 Höhenflüge vollmachen konnten. Bis auf wenige Ausnahmen ist auch allen die praktische Prüfung gelungen.

Zwei gigantische Wochen, ein tolles Team, super Kameradschaft und nicht zuletzt ein glücklicher Abschluss. Das Schlimmste liegt nun noch vor mir: das wahrscheinlich wochenlange Warten, bis der A-Schein endlich bei mir eintrifft...

Vielen Dank, Papillon
Gernot aus Bremen

Liese-Lotte zum Kombikurs RK29.18:
Der Kombikurs vom 14.-21.07.18 war die beste Entscheidung meines Sommers.
Liese-Lotte

Der Kombikurs vom 14.-21.07.18 war die beste Entscheidung meines Sommers. Eine Woche Natur pur, Wind, Sonne, Berge und vor allem - Fliegen!

Vom ersten kleinen Abgleiter direkt zu Kursbeginn, bis hin zum ersten größeren Höhenflug schon nach nur wenigen Tagen und eine sehr gute Mischung aus Theorie und Praxis - besser wäre es für mich nicht gegangen. Ich fühlte mich vom gesamten Fluglehrer- und Assistententeam (Oli, Janis, Anna-Lena, Tobi, Isi und Elvi) von Anfang an richtig gut betreut, da sie sowohl auf Sicherheit, als auch auf persönliche Bedürfnisse der einzelnen Kursteilnehmer achteten.

Jeder konnte in seinem Tempo und für sich passend lernen und handeln. Wen die manchmal, aufgrund kleinerer Windfenster, auftretende Zügigkeit in der Vorbereitung am Hang stresste, der wurde freundlich dazu ermutigt sich bereit zu machen und ebenso respektiert, wenn er, so wie ich, seine eigene Zeit brauchte, um gelassen und ruhig starten zu können. Auch auf kleinere oder größere Ängste wurde wunderbar eingegangen, jeder dort abgeholt, wo er im eigenen Können stand und auf jeden individuell eingegangen (Komplimente bei besonders gelungenen Starts oder Landungen inklusive).

Wer sicher und gut betreut das Gleitschirmfliegen lernen möchte, bereit dazu ist zuzuhören, sich auf alles voll einzulassen, seine eigenen Grenzen auszutesten, zu wahren und auch zu überschreiten, der ist im Kombikurs genau richtig und gut aufgehoben.

‚Kombi’ steht hier vor allem für die Verbindung von einer Woche voll purer Freude, einer riesen Menge Spaß und viel gemeinsamem Lernen und Lachen. Ich kann dies Erlebnis und genau diese Flugschule wärmstens empfehlen.

Wir sehen uns wieder...
- Liese-Lotte