Frankreich: St. André am Verdon

Am Oberlauf des Verdon in der Haute Provence liegt direkt am Lac de Castillon das kleine Fliegerörtchen St André les Alpes mit seinem traditionsreichen Fluggebiet.

Immer wieder werden dort aufgrund der guten Thermik Landesmeisterschaften oder auch Weltcups ausgetragen.

Fliegen

Vreni Siegl und Nobbi Fleisch
Reise-Experten

Der Mont Chalvet bietet mit seinem Startplatz auf 1540m üNN und ca. 650m Höhendifferenz viel Potential für XC-Flüge. Je nach Wetterlage nutzen wir die ersten Thermikansätze am Südstart, oder wir warten am Weststart auf den Talwind, um uns in die Weite der Provènce tragen zu lassen.

Schon bald ergibt sich ein grandioser Ausblick über den „grünen Fluss“ mit seinem See. Ambitionierte Piloten entscheiden sich nach gemeinsamer Gelände- und Wetteranalyse nun für eine der  Flugrouten um den See oder im Landeplatzbereich, sodass für jedes Pilotenkönnen attraktive Flugmöglichkeiten bereit stehen.

Für Genusspiloten bietet sich das 10km- Ziel-Rück zur Antenne mit anschließendem Photoshooting über dem See an. Am Abend steht dann großflächige „Rentnerthermik“ in den Westflanken und Tälern. Mehrere hundert Meter Startüberhöhung bis Sunset sind keine Seltenheit. Ein Höhepunkt ist der Sonnenuntergang im weichen Abendlicht, untermalt vom konstanten Piepsen des Varios.

Die Funkbetreuung erfolgt wenn möglich direkt aus der Luft. Wetter und flugpraktische Briefings ergänzen das Programm.

Anreise

Die Anreise erfolgt privat in Fahrgemeinschaften.  Vor Ort gibts dann nur noch kurze Wege – selbst die Auffahrt auf geteerten Straßen dauert nur 20 Minuten.

Gerne kannst du auch unseren Shuttleservice ab Wasserkuppe nach St. Andre nutzen.

Unterkunft und Verpflegung

Wir sind dirkt am Landeplatz auf einem sehr sauberen Campingplatz "Camping les Iscles" untergebracht.

Camping Municipal Les Iscles
Route Nice
04170 Saint-André-les-Alpes, France

www.camping-les-iscles.com

Dort werden wir gemeinsam kochen und dem „savoir vivre“ fröhnen.

Alternativ sind auch Holzhütten buchbar.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Für nichtfliegende Begleitung und in Flugpausen gibts viel zu entdecken: Im Süden die Schluchten des Verdon und des Var, im Norden der hochalpine Nationalparc Mercantour mit traumhaften Gletscherseen und Gipfeln...

Ebenfalls sehr beliebt: Paddeln und Canyoning auf dem Verdon, oder vielleicht lieber eine Zugfahrt durch die Seealpen zum Bummeln nach Nizza?

Wetter

Sollte es wetterbedingt sinnvoll sein, verlegen wir die Reise auch mal kurzfristig in ein anderes Fluggebiet (zum Beispiel Greifenburg, Slowenien, Südfrankreich, Zentralmassiv oder Dänemark...), wenn dieses eine bessere Prognose für die Woche zu bieten hat. Diese Flexibilität solltest du im Interesse einer guten Flugausbeute bitte mitbringen.

Empfehlung

Die Papillon-Flugwochen in St. André empfehlen wir Piloten ab A-Lizenz, die mindestens ein Thermik-Technik Training erfolgreich absolviert haben, also bereits aktiv fliegen, sowie selbständig sicher rückwärtsstarten und landen können.

Das Gelände eignet sich sowohl für Piloten, die ambitioniert ihre Streckenflugerfahrungen erweitern wollen, als auch für Genusspiloten, die die Aussicht genießen und dann vor allem am Abend Ihre Flugstunden in sanfter Luft sammeln möchten.

Mindestvoraussetzung für Streckenflüge während dieser Veranstaltung ist die bestandene B-Theorie-Prüfung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, du solltest dich frühzeitig anmelden!

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
selbständig Starten (Rückwärts-Aufziehen)  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Streckenflugtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung*
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Ttrainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

*Mindestvoraussetzung für Streckenflüge ist die bestandene B-Theorieprüfung.

nicht im Preis enthalten: Bergfahrten (Seilbahn, Taxi oder eigene Busse), Unterkunft und Verpflegung, Start- und Landeplatzgebühr (Jahreskarte: 10 €)

Flugwoche St. André - Preise
Frankreich: St André les Alpes Preis
Frankreich-Flugwoche St André les Alpes
inkl. der oben genannten Leistungen
490 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise) [?]
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 440 €
optional: Shuttle ab/an Wasserkuppe 150 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654 - 75 48.

Fragen und Antworten zur St. André-Flugwoche

Wie komme ich nach St. Andre Les Alpes?
  • Alle Wege führen über Grenoble. Ob durch die Schweiz, über Annecy oder durch Frankreich über Bourg-En-Bresse/Lyon ist Geschmackssache. Die Schweiz ist billiger, est ist aber wahrscheinlich mit mehr Verkehr zu rechnen.
  • In Grenoble auf der Südumgehung bleiben (Rochade Sud) und Richtung Gap auf die Landstraße. Jetzt auf längeres Kurvengekurbel einstellen und die Landschaft genießen.
  • In Gap Richtung Sisteron bzw Nice fahren; man kann (muss nicht ) 30km Autobahn fahren. Nach Sisteron über Chateaux Arnoux nach Digne auf die N85 und weiter auf selbiger Richtung Nice bis Barreme. Dort links ab Richtung St. André les Alpes.
  • In St. André am Kreisel rechts Richtung Nice, am Ortende, am Sparmarkt. Links zum Campingplatz, rechts liegen jetzt der See und der Landeplatz.
  • Funk 5..02 PMR oder Tel. +49177/6862155 (Norbert) 
Wie sind die Ausfahrten/Ausflüge organisiert?

Bitte beachte, dass die Ausfahrten und Ausflüge nicht im Preis enthalten sind. Pro Fahrt fallen zwischen 4 und 8 EUR an, bei langen Ausflügen etwas mehr. Wir sammeln dieses Geld und verwenden es dann gemeinsam. Bei Streckenflügen organisieren die Teilnehmer die Fahrten teilweise selbst mit dem eigenen PKW, wenn zum Beispiel andere Piloten noch in der Luft sind. Der Fahrer des PKW bekommt dann einen Anteil von den gesammelten Geldern, so dass für alle Piloten die beste Flugausbeute erzielt werden kann.

Wie buche ich die Unterkunft?

Die Unterkünfte sind selbst zu buchen und am besten nicht im Voraus. Je nach Wetterlage kann nämlich ein anderes Fluggebiet aufgesucht werden. Somit ist auch eine Anreise mit dem Flugzeug nicht empfehlenswert.

Wer sich für die Buchung einer Hütte im Voraus entscheidet, muss bei der Verlegung der Flugwoche an einen anderen Standort mit Stornokosten rechnen.

Die Campingausrüstung ist komplett selbst mitzubringen.

Da die Woche in der Nebensaison stattfindet, sind auf den Campingplätzen Stell- und Zeltplätze verfügbar.

Feedback zu St. André-Flugwochen

Barbara zur St.Andre-Woche FX37.15:
Wie immer ein gelungener St. Andre Aufenthalt mit hervorragender Flugausbeute!

Organisation: einfach ganz prima! Super Betreuung, super Gruppe! Sehr gutes Wetter- und Gelände-Briefing - wie immer bei Nobbi! Sehr gute Betreuung auch aus der Luft beim gemeinsamen Fliegen! Wie immer ein gelungener St. Andre Aufenthalt mit hervorragender Flugausbeute!
Barbara

Ulf zu St. Andre 2015:
...wieder eine tolle Flugwoche...

St. Andre war wieder eine tolle Flugwoche und landschaftlich ein Hammer. - Ulf

Guido zur St-Andre-Woche FX36.14:
So viel geflogen bin ich in einem Urlaub noch nie.

Durch die hervorragende Gesamtplanung von Nobbi, Vreni und Tini sind wir in St. Andre fliegerisch voll auf unsere Kosten gekommen. So viel geflogen bin ich in einem Urlaub noch nie. Jeder Zeit gerne wieder, Guido

Marc zur St. André - Flugwoche:
wunderbare Zeit in St. André

Hi,

es war eine wunderbare Zeit in St. André.  Nobbi hat das ausserordentlich schön und gut organisiert, mich bestens eingewiesen und betreut, gerade auch als Nachfahrer, die anderen übrigens genauso bestens. Flugwetter war toll und ich konnte einiges machen, wovon ich gar nicht dachte, daß es so gut klappt!

Fliegen ist etwas wunderbares....! - aber wem sage ich das.... Von Mittwoch 06.09. abend bis Sonntag 10.09. mittag einschliesslich bin ich dort gewesen und geflogen, nach Adam Riese 4 Tage,... die sich gelohnt haben!

Nächstes Jahr überlege ich wieder nach St. André mitzufahren, wenn es terminlich klappt.

Mit Gruß und Dank, Marc Ebner

Heiner zu St. André - Flugwochen FW 22/23:
zwei fantastische Wochen

Hallo liebe Rhöner,

nachdem mein PC wieder funktioniert eine kurze Rückmeldung zu "St.Andre".

Es waren zwei fantastische Wochen mit bestem Wetter und super Flügen. Mit Nobbi und den Twins hatten wir eine hervorragende Unterstützung. Für alle "outdoor"-Freunde genau das Richtige. Ich hoffe, diese Ausfahrt findet im nächsten Jahr wieder statt.

Mit freudlichem Gruß
Heiner Volk

Marc zur St. André - Flugwoche FW 2:
mal wieder einzigartig

Hallo,

war eine Woche mit Nobbi in St. Andre.

Es hat mich sehr beeindruckt, wie umsichtig und erfahren Nobbi die Woche leitete. Auch als "Nichtflieger" lohnt sich das Mitreisen, da Nobbi das "savoir
vivre" wirklich verinnerlicht hat! Anstatt morgens in aller Hektik einen Abgleiter zu machen, haben wir ruhig das Frühstück und den Urlaub genossen.

Einen ganz lieben Dank für Alle, die sich um das superleckere Essen gekümmert haben. Es hat immer gut geschmeckt und war zudem auch noch sehr günstig.

An dieser Stelle aber auch  noch ein dickes Lob für Vreni. Sie versteht es auf  klare und einprägsame Weise, ihr Wissen ruhig und deutlich zu vermitteln. Es war einfach eine supertolle Woche in jeder Hinsicht und ich hoffe, ich kann im nächstes Jahr wieder dabeisein. Freue mich schon.

Da ich im Winter wieder in Frankreich bin, werde ich die Getränke- und Käseauswahl noch mal ins Auge fassen.

Liebe Grüsse,

Jef De Weerdt.

Heiner zur St. André - Flugwoche FW 38.10:
...wieder super!

Hallo liebe Wasserkuppenflieger,

St. André war wieder super!

Bin am Wochenende zurückgekommen, sind bis auf zwei Tage (Regen und Mistral) täglich morgens und abends geflogen.

Obwohl ich schon mehrmals dabei war, wird das Fluggebiet nicht langweilig.
Es war wieder eine sehr harmonische Gruppe. Vielen Dank an Nobbi und Hauke (= super Team) für die gute Organisation, Betreuung, Wetter, Ausflüge ...

Freue mich schon auf's nächste Jahr.

Gruß
Heiner