Italien: Norma

Nur eine Autostunde südlich von Rom treffen wir auf die Lepinischen Berge und auf das schön gelegene Norma. Der Startplatz in Norma ist zwar nur 450 m über dem Meer, die 25 km lange Kante bietet dafür aber umso mehr Platz nach beiden Seiten. Dank einer Entfernung von nur 15 km zum Mittelmeer herrschen laminare Windbedingungen, durchsetzt von ruhiger und gleichmäßiger Thermik.

Fliegen

Aaron Albl
Aaron Albl, Fluglehrer und Reiseguide

Vormittags trainieren wir bei ruhigen Abgleitern und erfliegen die ersten Thermikansätze. Die Thermikpause über die Mittagszeit eignet sich zur Siesta. Ein Ausflug ans klare Meer und den fast menschenleeren, kilometerlangen Sandstrand um Latina bietet eine willkommene Abwechslung und lädt zum Baden und Entspannen ein.

Der fliegerische Höhepunkt des Flugtages kommt am Nachmittag und Abend: Wenn sich das Seewindsystem einstellt und die Thermik gleichmäßig und großräumig wird, finden sich ideale Bedingungen für Thermikeinsteiger und Genusspiloten. 

Aber auch Fortgeschrittene und Streckenflugambitionierte kommen voll auf ihre Kosten. An der rund 25 km langen Ridge kann beim gemütlichen Abendflug schon mal eine Strecke von 40 km abgeflogen werden. Abschließen wollen wir den Tag mit einer Toplandung zum Sonnenuntergang auf dem großen Plateau der Ruinen von Norma abschließen.

Darauf liegt auch der Schwerpunkt der Reise – dem Erlernen und Einüben der Grundsätze des Streckenfliegens. Unter einfachen Rahmenbedingungen und mit direkter Funkbetreuung vom Start und aus der Luft, gehen wir gemeinsam Schritt für Schritt auf Strecke und verfeinern dabei individuell Flugtechnik und Flugpraxis.

Bei Bedarf stehen uns auch noch weitere Startplätze in Roccasecca und Sperlonga zur Verfügung.

Anreise

Am bequemsten reist du mit dem Flugzeug nach Rom an, wo wir die Piloten am Flughafen abholen. 

Das Shuttle Lüsen-Norma startet einen Tag vor Reisebeginn morgens am Tulperhof.

Unterkunft und Verpflegung
Villa Del Cardinale

Bitte buche dein Wunschzimmer in diesem Hotel:

Hotel Villa Del Cardinale***
Via dei Colli
Norma 04010 (LT)
Italien

Das Doppelzimmer mit Halbpension kostet ca. 50 € pro Person, das (Einzelzimmer mit HP ca. 60 €.

Mitzubringen
  • versicherte, komplette Flugausrüstung
  • Vario, Funk, GPS
  • Sport- und Freizeitkleidung
  • Schwimmsachen
  • Sonnencreme
Weitere Freizeitmöglichkeiten
  • der Monte Circeo mit einem 270° Panorama Meerblick
  • der Botanische Garten Ninfa
  • die historische Altstadt, Burgbesichtigung in Sermonetta
  • die Hafenstädtchen Terracina und Gaeta mit typisch süditalienischem Flair
  • die Ortschaft Norma mit seinen Ruinen, Ausgrabungsstätten und der spektakulären Häuserklippe
  • und natürlich das Dolce Vita bei Pasta, Vino und Espressi!

 

Empfehlung

Die Flugwoche in Norma ist besonders für Piloten empfehlenswert, die sich einen einfachen und erfolgreichen Einstieg ins Streckenfliegen wünschen. Auch der Urlaubsfaktor kommt hier nicht zu kurz!

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
selbständig Starten (Rückwärts-Aufziehen)  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

Leistungen

  • Kursleitung durch ortskundigen DHV-Fluglehrer
  • Flugtechnik, Flugtaktik und Streckenflugplanung
  • Thermik- und Streckeneinweisung über Funk*
  • Funkbetreuung aus der Luft während der "Genuss-Streckenflüge"
  • Toplandetraining
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Geländebriefing
  • optional: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

*Voraussetzung für Streckenflüge ist die bestandene B-Theorieprüfung.

nicht im Preis enthalten: Unterkunft, Verpflegung, Bergfahrten, ggf. Reiserücktritts-Reiseabbruchversicherung, ggf. Eintrittsgelder bei Rahmenprogramm-Veranstaltungen

Flugwoche Norma - Preise
Italien: Norma Preis
Norma-Flugwoche
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise) [?]
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 490 €
optional: An-/Abreise ab Lüsen, zum Selbstkostenpreis 120 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654 - 75 48.

Feedback zu Norma-Flugwochen

Thomas zur Norma-Flugwoche FNO11.16:
"Das wird mit Sicherheit ein neuer Klassiker im Papillon-Programm."

Papillon hatte in der 3. Märzwoche 2016 zum erstem Mal das etwa 60 km südlich von Rom gelegene Fluggebiet Norma im Angebot.

Ein auf einer vor-römischen Festung basierendes, kleines Dorf auf einer 400 m hohen Felskante, davor eine 15 km lange Ebene die am Mittelmeer endet. Ein Startplatz groß wie ein Golfplatz und überwiegend mit Gras bewachsen direkt neben den historischen Resten der Festung, ideal zum Starten für jede Könnensstufe und perfekt geeignet zum Toplanden. Im Tal befinden sich zwei leicht erreichbare Landeplätze, auch für nicht so geübte Piloten eine machbare Aufgabe.

Der ungehindert vom Meer an die Kante strömende Seewind stellt sich meist erst ab mittags ein, so dass man sich nach einem entspannten Frühstück erstmal mit etwas Groundhandling oder 1-2 Abgleitern warm machen kann. Fängt die Kante an zu tragen, kann man wunderbar zwischen dem Startplatz und dem Dörfchen hin und her soaren und direkt vor oder über den Häusern Thermikbärte auskurbeln und sich an die weiterführenden Bergketten versetzen lassen.

Von Fluglehrer und Reiseleiter Aaron anfangs vom Boden und später mitfliegend aus der Luft in die Thermik gefunkt, ist es auch den weniger versierten Piloten gelungen den Startplatz zu überhöhen und sich in den Thermik-Kreisel über Norma einzureihen und dort zu halten.

Die ganze Reise stand unter einem guten Stern, eine trotz unterschiedlichster Charaktere sehr entspannte Gruppe traf auf einen neuen jungen Fluglehrer im Papillon-Team, der einen wirklich tollen Job gemacht hat und den man schnell ins Herz schließt.

So hat es auch nicht viel ausgemacht, wenn nicht zu jeder Zeit perfektes Flugwetter war, ein Ausflug ans Meer und viele wertvolle Tipps von Aaron, wie man sich fliegerisch verbessern kann, haben diese Zeit kurzweilig überbrückt.
Angenehm war auch, dass Norma kein typischer Touristen-Ort ist, man fühlte sich eher als Gast unter den Familien, die dort leben.

Auch zu den wenigen anderen Gleitschirm-Fliegern vor Ort, zum Beispiel einer Gruppe von Schweizern, gab es nette Kontakte und das große Lob, dass wir eine der diszipliniertesten Gruppen in der Luft gewesen seien, die sie je erlebt hatten.

Alles in allem eine Flugreise, bei der sich denke ich jeder wohl gefühlt und etwas dazu gelernt hat, und ich bin mir sicher, dass sich das Fluggebiet Norma mit Aaron im Programm etablieren wird. Der nächste Termin ist für Ende September festgesetzt, ich werde ihn auf jeden Fall Freunden empfehlen und versuche auch selbst wieder dabei zu sein. - Thomas

Bernd zur Norma-Flugwoche FNO11.16:
schöne Gegend, sehr schöne Flüge

War echt super - Dank an Aaron und Marina - sehn uns bestimmt wieder - schöne Gegend, sehr schöne Flüge
- Bernd

Henning zur Norma-Flugwoche FNO11.16:
FULMINANTEN DANK!

Salut,

habe über Thomas an der Flugwoche in Norma teilgenommen und sage: FULMINANTEN DANK! Es hat nicht nur sehr viel Spaß gemacht, Aaron (und seine famosen Begleiter) haben auch eine gute Atmosphäre geschaffen und Dank seiner konstruktiven Anweisungen, guten Tipps und gezielten Ratschläge habe ich fliegerisch famose Fortschritte gemacht!!

Ich kann diese Tour für Piloten mit wenig Thermikerfahrung nur empfehlen!!

Beste Grüße
Henning