Italien: Idrosee

Der Idrosee (Lago d' Idro) ist der "kleine Bruder" des Gardasees. Die Region ist über die Autobahn schnell und bequem zu erreichen.

Gleitschirmfliegen am Idrosee

Johannes Baumgarten
Johannes Baumgarten, Fluglehrer, Acropilot

Der "Monte Alpo" gehört zu den besten Flugbergen der Alpen. Hier kann man in der Abendsonne stundenlang soaren.

Mit 1200m Höhenunterschied zum Landeplatz direkt am See bietet der Berg hervorragende Flug- und Trainingsbedingungen. 

Die Idrosee-Flugwoche

Der „Monte Alpo“ gehört zu den besten Flugbergen der Alpen. Den Vormittag nutzen wir für Flugtechnik-Übungen und Thermikflüge. Ab Nachmittag trainieren und perfektionieren wir die Rückwärtsstartmethode beim Groundhandling im laminaren Talwind.

Zum Abschluss des Flugtages sind Soaringflüge in der Abendsonne mit herrlichem Berg- und Seepanorama geplant. Diese Woche eignet sich auch ideal für einen Fliegerfamilienurlaub!

Anreise

Wir empfehlen den Transfer mit uns im Shuttlebus ab/an Wasserkuppe zum Selbstkostenpreis.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Der italienische Idrosee, verborgen zwischen den Ausläufern der Dolomiten, gleicht nur einem Tropfen auf der Karte. In Wirklichkeit ist dieser See doch recht groß! Es hat den Eindruck, dass die grün bewaldeten Berge (Höhe: 368m) immer noch auf die ersten Besucher warten, doch dem ist nicht so.

Gemessen an den vielen Campingplätzen, Hotels und Bungalow Parks die es gibt, haben viele Leute diese schöne Landschaft bereits entdeckt.

Die Sportangebote laden ein...

Der herrlich gelegene Idrosee lädt ein zu unzähligen Sport- und Freizeitangeboten, die sowohl den Körper als auch den Geist stärken. Außer den schon erwähnten Ausflügen in die Berge ist die Felswand am Ostufer des Sees ein unwiderstehlicher Anziehungspunkt für die Liebhaber des Freeclimbings.

Nicht weniger anregend, was die Natur betrifft, sind die Mountainbiketouren, die die umliegenden Berge durchqueren, sowie der Straßen-Radsport für erfahrene Radsportler.

Der Wind, der stets pünktlich zu den Mittagsstunden bläst, ist zur Freude aller Surfer, während der See am Morgen und in den Abendstunden eine unglaubliche Stille ausstrahlt,  sodass eine spiegelglatte Wasseroberfläche die geduldigen Angler erfreut.

Für mutige und erfahrene Kanufahrer gibt es den Fluß Chiese, auf dem schon nationale Wettbewerbe ausgetragen worden sind und für die Amateursportler sind auch genügend Tennis-, Tischtennis- und Beach Volley - Plätze vorhanden.

Empfehlung

Die Idrosee-Flugwoche ist unsere Empfehlung, wenn du das „Aktive Fliegen" unter professioneller Fluglehrerbetreuung weiter trainieren und verbessern möchtest.

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
selbständig Starten (Rückwärts-Aufziehen)  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

Leistungen

  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Techniktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Geländebriefings
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Videoanalyse
  • Start- und Landeplatzgebühr
  • Bergfahrten mit eigenen Shuttlebussen
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: ggf. Bergfahrten mit Seilbahn; Unterkunft (DZ ca. 40 €, Einzelzimmer ca. 45 €) und Verpflegung

Italien Idrosee - Preise
Italien: Idrosee Preis
Idrosee-Flugwoche
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Idrosee-Flugwoche für Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise)
inkl. der oben genannten Leistungen
490 €
optional: An-/Abreise ab/an Wasserkuppe, zum Selbstkostenpreis 140 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654 - 75 48.

Feedback zu Idrosee-Flugwochen

Monis VW-Bus zur Idrosee-Flugwoche 2014:
Spiralenprinzessinnen, Fullstallkönige & Gopro Killer

Moni´s VW-Bus berichtet wieder von der aktuellen Idrosee Reise. Ja, am Sonntag ging es los und um 8.00 Uhr fuhr ich mit Moni und Marina ab Stubai zum Idrosee See mit unseren zwei VIP Shuttle Passagieren Christian und Oli.

Pünktlich um 12.00 Uhr kam ich schon beim Hotel am Idrosee an, schnell ausladen und die Sachen aufs Zimmer, dann weiter zum Campingplatz Miralago.

Stammkunde Helmut zur Idrosee-Flugwoche FI38.13:
eine tolle Woche, in der ich viel lernen konnte

Hallo Moni,

ich möchte mich nochmals auf diesem Weg bei Dir recht herzlich bedanken für die hervorragende Betreuung.
Es war eine tolle Woche, in der ich viel lernen konnte.

Dies ist auch Dein Verdienst, denn Du hast immer die richtige Dosis zwischen energischem Einschreiten bei Gefahr und aufmunterten Worte gefunden. Auch war die gesamte Organisation Absolut in Ordnung.

Besonders haben mir unsere beiden Fahrer imponiert, die Ihre Zeit für uns einsetzten und uns immer Umsichtig gefahren haben.

Also nochmals vielen herzlichen Dank.


Viele Grüße

Helmut

Monis VW-Bus zur Idrosee-Flugwoche FI25.13 "Fullstallverweigerer":
"...jeden Tag perfektes Flugwetter und Arbeit für mich..."

Moni´s VW-Bus am Idrosee berichtet:
Ja, am Sonntag geht’s los und um 7.00 Uhr steigen schon die ersten bei mir ein. In Matrei am Brenner nehmen wir noch einen von ganz weit her angereisten Piloten mit. Hej, Freaks, der Kerl nimmt ja seine gesamte Campingausrüstung mit – glaubt der, ich sei ein Reisebus??? Als wir schließlich weitertuckern, bin ich „Oberkante-Unterkiefer“ vollgestopft. Nein, Chefin, die 130 km/h bergaufwärts kannst du vergessen!

So schwitze und hechle ich denn friedlich Richtung Idrosee – den ganzen Weg werde ich von einem blauen Touran und einem Papillon Bus verfolgt, Moni sagt die gehören auch zu uns. Als ob ich alte Dame mich von so jungem Gemüse müsste jagen lassen…

Ja, ich muss dann Vollgas geben, eine kleine Pause gönnen sie mir auf halbem Weg. Na toll, welch Mitgefühl! Die Zweibeiner schlürfen genüsslich im schattigen Garten Cappuccino und ich steh in der prallen Sonne. Nach einer gefühlten Ewigkeit kommen sie alle wieder und sumsen noch, „Oh ist das heiß im Bus!“. Pünktlich um 12.00 Uhr kann ich dann meine Mitfahrer beim Hotel am Idrosee ausladen, ja, da sind sie schnell alle verschwunden und packen ihre Sachen aufs Zimmer, nur die allerliebsten Schirme vertrauen sie mir an.

Kaum hab ich angefangen wieder Luft zu bekommen, jagen sie mich weiter zum Campingplatz Miralago. Wo die feinen Herrschaften essen gehen, als ob sie was geleistet hätten… Und ich? Gnädigerweise bekomme ich ein Schattenplätzchen zugewiesen – aber nicht wegen meiner zarten Seele, denen ging es nur um das Wohl ihrer werten Schirmchens – wollen wir wetten???

Martina zur Idrosee-Flugwoche FI23.13:
"... eine Woche mit rund zehn Thermik- und Soaring-Flügen, Sicherheitstraining, einer lustigen Truppe und acht sensationellen SATs hintereinander über dem Idrosee"...

„Als Walter mühsam im strömenden Regen sein Zelt auf dem Miralago Campingplatz am Idrosee aufbaute, blickte er auf den wolkenverhangenen See. Seinen Italien-Urlaub Ende Mai hatte er sich anders vorgestellt. Aber er hat sich vorgenommen, in diesem Urlaub auf Komfort zu verzichten und in seinem Zelt zu schlafen, komme was wolle.

Er kratzte sich am Kopf und überlegte, vielleicht doch ins Hotel zu gehen, wenn das Wetter sich nicht um Längen besserte. Glücklich war er über diese Idee nicht, aber bevor er Schwimmhäute und eine Lungenentzündung bekam…“

So oder so ähnlich müsste der Wetterkrimi am Idrosee mit Moni beginnen. Denn die Wetterprognosen für den Monte Alpo, Italien, die Alpen, Österreich, Deutschland, Mitteleuropa und gefühlt die ganze Welt hat ja wirklich sehr schlecht ausgesehen.

Unerwartet schnell hat sich das Bild aber geändert und Walter hatte sich am Wochenende mit Sicherheit nicht ausgemalt, dass er eine Woche mit rund zehn Thermik- und Soaring-Flügen, Sicherheitstraining, einer lustigen Truppe und acht sensationellen SATs hintereinander über dem Idrosee vor sich haben wird.

Thomas zur Idrosee-Flugwoche FW35.11:
"...eine perfekte Kombination aus Flugurlaub und Badespaß und Relaxen..."

Liebe Moni,

Mit diesem Mail möchte ich mich für eine wirklich super Woche am Idrosee bedanken. Du hast es wieder einmal geschafft, eine perfekte Kombination aus Flugurlaub und Badespaß und Relaxen zu schaffen.

Vor allem war ich aber beeindruckt, wie du es geschafft hast, mit den teils schwierigen persönlichen Vorgeschichten einiger Teilnehmer umzugehen und aufzuarbeiten und diesen wieder die Freude und vor allem das Vertrauen beim Fliegen zu vermitteln.

Dass Dich sogar einheimische Piloten bezüglichen Startbedingungen gefragt haben unterstreicht eigentlich nur Deine fachliche Kompetenz! Ein besonderes Dankeschön möchte ich auch an Otti senden, dessen Hilfsbereitschaft beim Fahren, am Startplatz und bei den diversen Reparaturen weit über „normale Erwartungen“ hinaus ging.

Alles in allem war es einfach eine super Woche in einer geselligen Runde mit einem tollen Lernerfolg (ich sage nur z.B. Rückwärtsstart) und schönen Erinnerungen an super Flüge am idyllischen Idrosee und Umgebung.

Ich freue mich schon auf die nächste Reise,

ganz liebe Grüße Thomas