Hike and Fly in Südtirol mit Felix Wölk

Seit seiner Kindheit hat der Fotograf, Autor und Abenteuerpilot Felix Wölk in Südtirol sein zweites Zuhause. Der staatlich anerkannte Fluglehrer, XC- und Wettkampfpilot ist begeisterter Bergsteiger und zeigt dir "per pedes" die schönsten und thermikreichsten Flugberge im Bereich südlich des Alpenhauptkammes.

Fliegen

Felix Wölk
Felix Wölk

Das Programm wird flexibel den Wetterverhältnissen angepasst. Es beinhaltet Flüge von lieblichen Almwiesen der einsamen Pfunderer Bergwelt bis hin zu atemberaubenden Unternehmungen in der ursprünglichen Hochgebirgskulisse der Dolomiten (aufgrund einzigartiger Schönheit seit 2009 UNESCO Weltnaturerbe).

Für echte Bergfreunde und solche, die es werden wollen, ist eine Gleitschirmbiwaknacht unter dem Südtiroler Sternenhimmel ebenfalls geplant (optional bei Interesse). Mit einer externen Übernachtung auf einer Schutzhütte sollte gerechnet werden.

Um das Programm sicher zu meistern, wird der erste Tag in Lüsen zum Einfliegen genutzt. Eine sichere Rückwärtsstarttechnik für alpine Gelände ist dabei Lerninhalt. Wer die Schönheit unserer Welt aus der Vogelperspektive schätzt und weiß, dass die größten Freuden ein kleines Mühsal voraussetzen, der ist auf dieser Tour willkommen.

Anreise

Wir empfehlen die An- und Abreise mit uns im Dolomiten-Shuttle, ab/an Wasserkuppe und zum Selbstkostenpreis. Alternativ ist auch eine eigene Anreise möglich.

Unterkunft und Verpflegung

TulperhofDie Zimmer im Tulperhof direkt am Startplatz auf der Lüsener Alm bieten mit komfortabler Ausstattung (hochwertige Möbel, SAT-TV, Dusche/WC) und Südseitenbalkon mit Blick über den Startplatz bis ins Eisacktal, zur Plose und zum Peitlerkofel beste Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt auf der Alm.

Dein Wunschzimmer kannst du bei deiner Flugwochen-Anmeldung ganz bequem über uns buchen. Eine eigene Buchung ist nicht erforderlich - das erledigen wir gerne ohne Mehrkosten für dich!

Die Pauschalen enthalten Frühstück und Südtiroler Drei-Gänge-Abendessen.

Ausrüstungsempfehlung von Felix
  • leichte Gleitschirmausrüstung mit Wendegurtzeug
  • Bergschuhe (am besten Leder, zwiegenäht, z.B. Meindl)
  • Funktionsunterwäsche
  • warme Mütze
  • Radsportmütze gegen Schweiß und Sonne
  • Daunenjacke, gesteppt
  • dünne Windbreakerjacke (Radsportabteilung)
  • Poncho oder Regenjacke, dünn
  • Stirnlampe
  • Trekkinghose plus Überhose
  • Handschuhe
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Hüttenschlafsack aus Leinen (Alpenverein)
  • warmer Schlafsack plus Matte (evtl. für Biwak)
  • Trinkflasche (schlichte 1,5 L Plastikflasche aus dem Supermarkt)
  • Fotoapparat

Voraussetzungen

  • Naturverbundenheit und Flexibilität
  • Fitness für 600-900 Höhenmeter mit Ausrüstung bergauf- und bergab (wer das nicht schafft kann auch einen Tag aussetzen und in Lüsen fliegen)
  • eigenständiges Einschätzen der Bodenwindsituation und selbständiges Landen
  • B-Lizenz
  • gute Laune, sowie Akzeptanz der sicherheitsrelevanten Entscheidungen der Reiseleitung
Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
B-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
selbständig Starten (Rückwärts-Aufziehen)  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

Leistungen

  • Betreuung durch mindestens einen Fluglehrer (auch per Funk)
  • gebirgsbezogene Wetterbriefings
  • praxisorientierte Meteo-Analyse vor Ort
  • praxisorientierte, individuelle Flugtechniktipps
  • Rückwärtsstarteinweisung alpine Technik
  • alle Bergfahrten in Lüsen

nicht im Preis enthalten: Hotel und Verpflegung; ggf. Auffahrten mit Gondel und ggf. externe Übernachtungen (z.B. Schutzhütte); Bus- und Transferkosten (70€/Woche)

Hike and Fly Suedtirol - Preise
Hike & Fly Südtirol Preis
Hike & Fly Südtirol mit Felix Wölk
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise) [?]
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 490 €
Bus- und Transferkosten in die Fluggebiete, pro Woche 70 €
optional: An-/Abreise ab Wasserkuppe, zum Selbstkostenpreis 90 €
Unterkunftsoptionen - Preise
Unterkunfts-Optionen Preis
Empfehlung: 7x Übernachtung im Doppelzimmer Neubau, pro Person; Komfortzimmer mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, inkl. Frühstück und Südtiroler 3-Gang-Abendessen 420 €
alternativ: 7x Übernachtung im Einzelzimmer Neubau, Komfortzimmer mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, inkl. Frühstück und Südtiroler 3-Gang-Abendessen 490 €
alternativ: 7x Übernachtung im Doppelzimmer Altbau, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 315 €
alternativ: 7x Übernachtung im Einzelzimmer Altbau, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 385 €
optional: Kinder (5-7 Jahre) 7x Übernachtung im Zimmer der Eltern, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Kind 105 €
optional: Kinder (8-14 Jahre) 7x Übernachtung im Zimmer der Eltern, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Kind 154 €
alternativ: 7x Übernachtung im Mehrbettzimmer Altbau, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 245 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654 - 75 48.

Feedback zu Hike and Fly-Wochen

Helge zur Hike&Fly-Tour FFH38.15:
Legen - Moment gleich kommt's - där!

HelgeLegen - Moment gleich kommt's - där!

Eine Woche "Hike an Fly" - anstrengend war's (zumindest teilweise) - aber es hat sich gelohnt. Auch wenn das Wetter nicht ganz so mitspielen wollte, hat Felix das Maximum aus der Woche herausgeholt.

Wir haben so viel gesehen und erlebt, dass es dieses Feedback sprengen würde. Wanderungen zum Astjoch, Col de Moi, Monte Pizzocco, und Sambock waren schon alleine legendär. Aber der letzte Tag in den Dolomiten, unterhalb des Langkofels zu starten hat noch mal alles getoppt.

Diese Woche steht für mich (wenn sie denn wieder angeboten wird) für nächstes Jahr fest auf meiner Wusnchliste.
- Helge

*Alle Fotos: © Felix Wölk