Pauls Pilotentipps

#25: Zusammenpacken - zugeschnürtes Paket oder Origami-Faltkunst?

29. Oktober 2015

In der Vorbereitung für meinen neuen Blog-Beitrag habe ich mich zuerst mal wieder mit dem Begriff des "Zusammenpackens" beschäftigt:

Es ist interessant, welche Synonyme hierzu zum Beispiel im Duden und Internet existieren: Es geht über Bündeln, verstauen, wegpacken, zu einem Bund binden,... bis hin zu einschlagen, einrollen, einwickeln, verschnüren und einmummen.

Weiterlesen …

#24: Ausreichend klare Sicht?

15. Oktober 2015

Wie war das nochmal mit den Drei Sichten aus dem Luftrechtunterricht? Flugsicht, Bodensicht, Erdsicht, Bodensicht? Habt ihr es noch drauf?

Weiterlesen …

#23: Gib Gas – und das richtig...

25. September 2015

In der Begriffsklärung bei Wikipedia wird "Beschleuniger" unter anderem mit "umgangssprachlich bei Trinkgelagen meist hochprozentige alkoholische Getränke, die getrunken werden, um ein schnelleres Erreichen des rauschhaften Zustandes zu bewirken" erklärt. Nun ja, Rauschzustände erreichen wir ja beim Gleitschirmfliegen auch ohne Alkohol - jedenfalls ist es DAS Hobby mit Suchtgefahr! Ich bin schon froh, dass es gegen meine "Flugsucht" bisher keine Therapie gibt...

Weiterlesen …

#22: Über Knoten und solche, die nur so aussehen...

18. September 2015

Die Höhenflugschulung in Lüsen beinhaltet im Ausbildungsprogramm für den Anfang der Woche eine intensive, individuelle Einstellung des Speedsystems.

Jedes Mal begegnen mir dabei unterschiedliche Knoten-Varianten, mit denen der sogenannte Brummelhaken, die verbindende Schnur und die Beschleuniger-Einheit verbunden sind: Da gibt es neben perfekten Schnurverbindungen auch alle Spielformen von nicht lösbaren Knoten bis hin zu Scheinknoten, welche nur durch Hoffnung die Verbindung halten.

Weiterlesen …

#21: Alles Auslegungssache!

17. September 2015

Auch diese Woche haben wir in Lüsen interessante Vorbereitungs-Varianten für die Schirme beobachten können:

Mal geradegezogen, mal lässig hingeworfen, mal teilweise eingeklappt, die Kappeneintrittsöffnung sichtbar oder auch spielerisch verknautscht, Schnüre farblich sortiert oder schön verdreht, die Leinen-Ebenen einzeln sichtbar oder mit anderen innig verschlungen...

Weiterlesen …

#20: Bei dir piept's wohl

28. August 2015

Gerade nach den ersten unter Anleitung erflogenen Thermikkreisen zum Beispiel in Lüsen kommen Teilnehmer schnell mit einer Frage auf mich zu: Wie kann ich die Thermik selber erkennen und könnte ein so genanntes Vario (kurz für "Variometer") ein sinnvolles Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk vom Partner sein?

Weiterlesen …

#19: Geschenktes Glück

21. August 2015

Letzte Woche war ich mal wieder in Lüsen – bei sehr gutem Wetter, einer sehr angenehmen Thermik-Technik-Gruppe, fröhlichen Teilnehmern auch in den anderen Gruppen, mit vielen neuen Erfahrungen und Lernfortschritten bei allen Teilnehmern und der damit verbundenen guten Stimmung.

Weiterlesen …