Slowenien: Bled und Bohinj

Die Bergregion in der Nähe des Luftkurortes Bled ist nicht nur als Sloweniens größtes Skigebiet, sondern auch bei Gleitschirmfliegern bekannt und beliebt.

In nur gut zwei Autostunden erreicht man das hervorragende Fluggebiet von Deutschland aus. Hier erwarten dich komfortable Start- und Landeplätze, eingebettet in die Berglandschaft zwischen den Karawanken und den Julischen Alpen.

Gleitschirmfliegen in Bled und Umgebung

Aksel Seul
Aksel

Am Hausberg Kravec stehen komfortable, große Startplätze auf 1020m und auf 1850m Höhe zur Verfügung. Gelandet wird auf einer der riesigen Landewiesen. Dank der besonderen Lage ist hier oft ganztägig stressfreies Fliegen auch für Hobby- und Genusspiloten möglich.

Zusätzlich bieten sich bei entsprechenden Windrichtungen weitere Fluggebiete in der näheren Umgebung für Ausflüge an.

Empfehlung

Diese Slowenien-Urlaubsflugwoche ist unsere Empfehlung für Genusspiloten ab A-Lizenz, die Flüge in der herrlichen Landschaft rund um Bled genießen möchten.

Dank der großen Start- und Landeplätze und der Fluglehrer-Betreuung ist diese Woche auch für A-Schein-Neulinge und Wenigflieger geeignet.

Anreise

Für die Anreise empfehlen wir die Mitfahrt in unserem Shuttlebus ab/an Elpe oder ab/an Wasserkuppe. Alternativ ist auch eine eigene Anreise möglich.

Unterkunft und Verpflegung

Pension ZaplataUnsere Unterkunftsempfehlung ist ***Hotel Pension Zaplata, nur 6km vom Startplatz entfernt. Das Haus ist im typischen Alpenstil erbaut und auch die Speisekarte bietet viele regionale Spezialitäten:

Pension Zaplata
Tel.: +386 (0) 4 25 56 250
E-Mail: pension.zaplata@siol.net
Webseite 

Die Zimmer verfügen über Kabelfernsehen, Telefon, Internetanschluss und Badezimmer mit Dusche und WC.

Wer eine günstigere Unterkunft bevorzugt, bekommt gerne weitere Tipps von uns.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Das Freizeitangebot der Region ist vielfältig: Abendessen im Restaurant des Oberkrainer-Weltstars Slavkó Avssenik, Kaffeetrinken mit weltbekannter Cremeschnitte am Bledsee, Rafting, Biken, Wandern, Bergwandern, Bohinj-See, Postoijna-Höhle, die zweitgrößte touristisch erschlossene Tropfsteinhöhle der Welt...

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
Vario/GPS  

Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaringtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Streckenflugtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung*
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformancetrainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Bergfahrten
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

*Mindestvoraussetzung für Streckenflüge ist die bestandene B-Theorie-Prüfung.

nicht im Preis enthalten: Start- und Landeplatzgebühr (max. 50 € pro Woche), je nach Gelände ggf. Seilbahn; Unterkunft und Verpflegung (25 € pro Person/Nacht im Doppelzimmer inkl Frühstück, 35 € inkl. Halbpension; als Einzelzimmer: 32 € inkl. Frühstück bzw. 40 € inkl. Halbpension) (Stand Juli 2015) 

Flugwoche Slowenien - Preise
Nordslowenien-Flugwoche Preis
Slowenien-Flugwoche Bled und Bohinj
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise) [?]
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 490 €
optional: Shuttle ab/an (wahlweise) Elpe oder Wasserkuppe zum Selbstkostenpreis 110 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654 - 75 48.

Fragen und Antworten zur Slowenien-Flugwoche in Bled

Für welche Piloten sind die Slowenien-Wochen geeignet?

Voraussetzung zur Teilnahme ist die A-Lizenz (Paragleiterschein). Dank des Fluggebietes und der Fluglehrerbetreuung eignet sich diese Woche auch für A-Schein-Neulinge und Gelegenheitspiloten. Auch erfahrenere Thermikpiloten kommen hier auf ihre Kosten.

Worauf sollte ich beim Packen meiner Ausrüstung achten?

Vor jeder Flugwoche solltest du überprüfen, ob deine Ausrüstung vollständig und technisch in Ordnung ist.

Hier eine kleine Checkliste:

  • Sind Kappe, Leinen, Tragegurte, Gurtzeug, Helm frei von Beschädigungen?
  • Hat der Schirm einen gültigen Check? Besteht Versicherungsschutz?
  • Wann wurde die Rettung das letzte Mal gepackt? 
  • Rettungsleine mit Gewicht, ggf. Rettungsdecke im Gurtzeug?
  • Batterien/Akkus von Vario, Funk, Kamera, Handy, GPS etc. frisch bzw. geladen? Ladegerät?
  • Handschuhe, Overall, Schuhe, Trinkflasche, Müsliriegel, Sonnenschutz?
  • Fluglizenz, IPPI-Card, Versicherungsnachweise, Pass, ADAC-Karte, sonstige persönliche Dokumente?
  • Sonstige wichtige persönliche Gegenstände, z.B. Medikamente?
Kann ich auch mit dem Wohnmobil/Wohnwagen anreisen?

Am Zaplata stehen Stellplätze zur Verfügung. Für Gäste der Gastronomie (also wenn du zum Beispiel dein Abendessen im Zaplata einnimmst) kostet der Stellplatz nichts extra. Das Essen dort ist sehr gut und preisgünstig. Eine Entsorgungsstation für Wohnmobile gibt es nicht, aber die Toiletten des Hauses können genutzt werden. Ein Stromanschluss ist auf Wunsch verfügbar.

Feedback zu Bled und Bohinj

Brigitte zur Bled-Flugwoche FSB25.16:
Empfehlenswert !!! Eine wunderschöne Flugwoche in Slowenien.

Empfehlenswert !!! Eine wunderschöne Flugwoche in Slowenien.

Super Wetter, nette Leute und ein tolles Team mit Aksel, Veljo und Franz. Mit euch immer wieder gern bis zum nächsten Jahr - Brigitte

Rückmeldung zur Bled-Flugwoche FSB25.16:
Betreuung war spitzenmäßig

Die Flugwoche in Slowenien hat mir sehr gut gefallen. Wir waren eine tolle Gruppe, die sich sehr gut verstanden hat.

Das Wetter war prima und wir konnten jeden Tag mehrere Flüge machen. Wir haben schöne Fluggebiete kennen gelernt, die sowohl für Anfänger als auch für B-Schein Anwärter interessant waren. Da die Fluggebiete nicht überlaufen waren konnte man sehr entspannt fliegen. Wir hatten viel Zeit zum Fliegen, zugleich war aber auch noch genug Zeit zum Entspannen vorhanden.

Das Hotel ist sehr sauber und das Essen hat wunderbar geschmeckt. Ich habe in der Woche fast 2 kg zugenommen, was aber auch ein bisschen am Lasko (Slowenisches Bier) lag. Besonders überrascht war ich von der slowenischen Gastfreundlichkeit.

Dank Veljo habe ich meine Starttechnik verbessert, Aksel gab wir wertvolle Tipps für das Thermikfliegen und zur Landung und Franz hat uns immer sicher auf die Berge gebracht. Die Betreuung war spitzenmäßig.

Es war ein sehr schöner erholsamer Urlaub mit tollen Flügen und ich freue mich schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder mit Aksel nach Slowenien geht.

Carsten zur Slowenienflugwoche FSB25.16:
...eine unbeschreiblich schöne Woche...

Slowenien, eine unbeschreiblich schöne Woche, in einem tollen Land, mit super Flügen, einer harmonischen Gruppe und einem Super Team (Aksel, Veljo, Franz)! Danke und bis nächstes Jahr!
- Carsten

Dagmar zur Slowenien-Flugwoche FSB25.16:
...meine erste Flug-Urlaubs-Reise und mit Sicherheit nicht meine letzte

Es war meine erste Flug-Urlaubs-Reise und mit Sicherheit nicht meine letzte. Es war eine sehr schöne Woche mit einer tollen Truppe.

Nochmal einen ganz besonderen dank an Aksel und Veljo, die mit ihrer ruhigen Art dazu beigetragen haben den Urlaub für mich zu etwas besonderen zu machen. Ich bekam genau die Menge an Unterstützung die ich brauche. Jeder wurde individuell betreut.

Freue mich jetzt schon auf die nächste Reise. Bis dahin nochmals liebe Grüße an alle Teilnehmer dieser Fahrt
- Dagmar

Christoph zur Bled-Flugwoche FSB20.16:
Ich hatte dieses Mal 10 Stunden Airtime. Wahnsinn!!!
Christoph

Ich bin das dritte Mal in Slowenien (Bled/ Bohinj) dabei gewesen und jede Reise toppt die vorher gegangene - und das, obwohl die erste schon am obersten Limit lag. Eine super Ausbeute an Flugtagen: letztes Jahr 6 von 6, dieses Jahr 5 von 6!
Und viele haben ihre schönsten, höchsten oder längsten Flüge gehabt.

Ich hatte dieses Mal 10 Stunden Airtime. Wahnsinn!!! Das Team ist super: Veljo sorgt für 100% sichere Starts, Aksel gibt wertvolle Tipps während und nach den Thermik- und Soaringflügen und weist bei Bedarf in die Landung ein und Franzl nutzt seinen direkten Draht zu Petrus und sorgt für gute(s) Wetter(infos). Obwohl er an einem Tag beklagen musste: "Diese Wolke war nicht angemeldet!"

Ich habe selten so viel gelacht auf einer Flugreise. Es war eine besonders nette Gruppe. Aber das ist kein Zufall: ein so nettes Team um Aksel zieht auch nette Leute an - und dann stimmt alles!!! Ich werde auf jeden Fall mit Euch auch noch ein viertes und fünftes und ... mit nach Slowenien fahren. Also, macht weiter!!! - Christoph

Martin zur Bled-Flugwoche FSB20.16:
Viele Flüge, schönes Wetter und jede Menge Spaß!!! So soll es sein!

Hallo Aksel, Veljo und Frantz, vielen Dank für die tolle Flugreise in Slowenien!!!

Wieder einmal tolle Fluggebiete kennengelernt und vieles ausprobieren können.

Viele Flüge, schönes Wetter und jede Menge Spaß!!! So soll es sein!

Bis zur nächsten Reise, viele Grüße, Martin

Roland zur Slowenienflugwoche in Bled FSB20.15:
Die super – auch mentale – Unterstützung des Papillon-Teams hat (...) mir tolle Flugerlebnisse in großen Höhen beschert, wie ich sie zuvor kaum zu hoffen gewagt hatte

Noch ganz von Thermikflügen unbeleckt bin ich anfangs mit ein klein wenig Bedenken diese Reise angegangen. Die super – auch mentale – Unterstützung des Papillon-Teams hat jedoch schließlich auch mir tolle Flugerlebnisse in großen Höhen beschert, wie ich sie zuvor kaum zu hoffen gewagt hatte. Zu keiner Zeit fühlte ich mich dabei unter irgendeinem Druck und das hat mir sehr geholfen.

Aksel, Veljo und nicht zuletzt Franz sorgten mit Ihrer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten stets für gute Laune, fliegbare Gelände, die nötige Sicherheit und für jeden ein Stück individuellem Fortschritt.

Für mich waren dies meine ersten Thermikflüge überhaupt, für andere mehrstündige Flüge. Teilweise sogar Streckenflüge mit Landung direkt am Hotel Zaplata (s. Foto) in welchem man sich wirklich wohl fühlen konnte.

Slowenien bleibt mir nach dieser Reise als wunderschönes (nicht nur Flieger-)  Land, mit sehr gastfreundlichen Menschen (und gutem Essen) in Erinnerung.

Dem Papillon-Team ist es in dieser Woche gelungen eine Atmosphäre zu schaffen, bei der Gleitschirmfliegen Spaß macht.

Das war bestimmt nicht das letzte Mal. Ich freue mich schon auf ein weitere Reise nach Slowenien, das noch vieles, auch viele weitere Fluggelände zu bieten hat. - Roland

Papillon Paragliding in Ajdovscina / Slowenien

Papillon Paragliding in Ambroz / Slowenien

Papillon Paragliding in Malic / Slowenien