Papillon steht für sicheren Flugsport.

Werde jetzt Gleitschirmpilot und lerne Paragliding nach dem tausendfach bewährten Papillon Schulungsstandard! mehr...

Für Gleitschirmflieger bieten wir viele professionell betreute Gleitschirmreisen in die besten Fluggebiete Europas und weltweit, sowie Fortbildungen an.

Gleitschirm-Reisetipps

Thermik-Technik-Training in Lüsen

Thermik-Technik-Training Luesen

Im Thermik-Technik-Training lernst und trainierst du das "Aktive Fliegen" (DHV Performance- Training "Flugtechnik").
Diese Flug- und Trainingswoche in Lüsen ist das beliebteste Fortbildungs- und Urlaubsangebot von Papillon.

Skyperformance-TrainingInfos & Termine...

Trentino - Thermik und XC

Trentino

Italien In den südlichen Ausläufern der Alpen warten auf uns Gebiete mit teils über 1600m Höhendifferenz. Große Start- und Landeplätze, Thermik vom Feinsten und die breiten Täler laden auch den Thermik- und Streckenflugneuling ein.

Infos & Termine...

Slowenien: Socatal

Paragliding Slowenien

Slowenien Nur etwa eine Autostunde südlich von Österreich liegt ein Fluggebiet, das mit alpinen Höhen und mediterranem Flair allen Ansprüchen gerecht wird.
Das Socatal eignet sich sowohl für Flugurlaub als auch für den Einstieg ins Streckenfliegen.

Skyperformance-TrainingInfos & Termine...

Die fünf häufigsten Einsteigerfragen

Wer kann Gleitschirmfliegen lernen?

Praktisch alle, die mindestens 14 Jahre alt, gesund und durchschnittlich fit sind, können Gleitschirmfliegen lernen oder ausprobieren. Eine Kondition wie etwa zum Fahrradfahren ist ausreichend.

Nach oben gibts keine Altersgrenze und auch für Piloten jenseits der 100kg- Gewichtsgrenze haben wir passende Gleitschirme.

Gleitschirmfliegen - Paragliding - Drachenfliegen: Was ist der Unterschied?

Gleitschirmfliegen ist gleichbedeutend mit dem englischen Begriff Paragliding. Es bezeichnet das Fliegen mit einem Gleitschirm (engl. Paraglider). 

Hängegleiter bezeichnet einen Flugdrachen, bei dem der Pilot horizontal unter dem Fluggerät hängt.

Wie lange dauert die Ausbildung und wann sollte ich beginnen?

Die Ausbildung zum Luftfahrerschein (A-Lizenz) dauert nach dem tausendfach bewährten Papillon Schulungsstandard nur zwei Wochen. 

Auf der Wasserkuppe starten ganzjährig jeden Samstag Einsteigerkurse, im Sauerland und im Stubai i.d.R. alle zwei Wochen. Gleitschirmfliegen ist zu jeder Jahreszeit möglich.

Der einfachste, günstigste und beliebteste Weg zur Lizenz:

Gleitschirm-Kombikurs mit Abschluss Höhenflugausweis und anschließend die Höhenflugschulung mit Abschluss A-Lizenz.

Wie sicher ist Gleitschirmfliegen?

Der Gleitschirm ist erwiesenermaßen das sicherste aerodynamische Luftsportgerät.

Papillon Paragliding steht für die breitensporttaugliche Variante: Gleitschirmfliegen mit sichersten Geräten in geeigneten Geländen bei passenden Bedingungen.

Wo kann ich Gleitschirmfliegen lernen?

Einsteigerkurse bieten wir auf der Wasserkuppe (Hessische Rhön), in Winterberg-Elpe (Hochsauerland), im Alpen-Paragliding-Center Stubai (Tirol) und in Ruhpolding (Chiemgauer Alpen) an.

Die Höhenflugschulung läuft auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite auf der Lüsener Alm und im Stubaital bei Innsbruck.