Papillon steht für sicheren Flugsport.

Für Gleitschirmpiloten bieten wir viele Fortbildungen und professionell betreute Gleitschirmreisen in die besten Fluggebiete Europas und weltweit an.

Werde jetzt Gleitschirmpilot und lerne Paragliding nach dem tausendfach bewährten Papillon Schulungsstandard!

Gleitschirm-Reisetipps

Thermik-Technik-Training in Lüsen

Thermik-Technik-Training Luesen

Im Thermik-Technik-Training lernst und trainierst du das "Aktive Fliegen" (DHV Performance- Training "Flugtechnik"). Das Papillon Thermik-Technik-Training in Lüsen ist unser beliebtestes Fortbildungs- und Urlaubsangebot.
zum Angebot...

Mike Küng Trainingswoche Dänemark

Mike Kueng Groundhandling und Soaring in Daenemark

Laminarer Seewind, jede Menge Platz für Groundhandling und eine kilometerlange Soaringküste: Mike Küng liebt Løkken! Hier in Norddänemark erwartet dich eine der spektakulärsten Sanddünenlandschaften Europas.
zum Angebot...

Millau

Millau

Der Fluss Tarn hat in den Cevennen ein weites Tal in den Kalkstein gegraben. Zu den wohl schönsten Erlebnissen in der Fliegerkarriere zählt ein Flug in sanfter Abendthermik von einem der Startplätze in der Nähe des Städtchens Millau.
zum Angebot...

Die fünf häufigsten Einsteigerfragen

Wer kann Gleitschirmfliegen lernen?

Praktisch alle, die mindestens 14 Jahre alt, gesund und durchschnittlich fit sind, können Gleitschirmfliegen lernen oder ausprobieren. Eine Kondition wie etwa zum Fahrradfahren ist ausreichend.

Nach oben gibts keine Altersgrenze und auch für Piloten jenseits der 100kg- Gewichtsgrenze haben wir passende Gleitschirme.

Gleitschirmfliegen - Paragliding - Drachenfliegen: Was ist der Unterschied?

Gleitschirmfliegen ist gleichbedeutend mit dem englischen Begriff Paragliding. Es bezeichnet das Fliegen mit einem Gleitschirm (engl. Paraglider). 

Hängegleiter bezeichnet einen Flugdrachen, bei dem der Pilot horizontal unter dem Fluggerät hängt.

Wie lange dauert die Ausbildung und wann sollte ich beginnen?

Die Ausbildung zum Luftfahrerschein (A-Lizenz) dauert nach dem tausendfach bewährten Papillon Schulungsstandard nur zwei Wochen. 

Auf der Wasserkuppe starten ganzjährig jeden Samstag Einsteigerkurse, im Sauerland und im Stubai i.d.R. alle zwei Wochen. Gleitschirmfliegen ist zu jeder Jahreszeit möglich.

Der einfachste, günstigste und beliebteste Weg zur Lizenz:

Gleitschirm-Kombikurs mit Abschluss Höhenflugausweis und anschließend die Höhenflugschulung mit Abschluss A-Lizenz.

Wie sicher ist Gleitschirmfliegen?

Der Gleitschirm ist erwiesenermaßen das sicherste aerodynamische Luftsportgerät.

Papillon Paragliding steht für die breitensporttaugliche Variante: Gleitschirmfliegen mit sichersten Geräten in geeigneten Geländen bei passenden Bedingungen.

Wo kann ich Gleitschirmfliegen lernen?

Einsteigerkurse bieten wir auf der Wasserkuppe (Hessische Rhön), in Winterberg-Elpe (Hochsauerland) und im Alpen-Paragliding-Center Stubai (Tirol) an.

Die Höhenflugschulung läuft auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite auf der Lüsener Alm und im Stubaital bei Innsbruck.